Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Italien bleibt unter Druck

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,19 Prozent auf 166,93 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel um 0,03 Prozentpunkte auf minus 0,10 Prozent. Zeitweise erreichte die Rendite den niedrigsten Stand seit Oktober 2016.

Einen Teil ihrer Gewinne gaben die Anleihen am Nachmittag jedoch wieder ab. Kreisen zufolge will US-Präsident Donald Trump die Entscheidung über zusätzliche Autozölle um bis zu 180 Tage verschieben. Die Entscheidung war ursprünglich für den 18. Mai vorgesehen. Von zusätzlichen Autozöllen wären vor allem die EU und Japan getroffen worden. Der Handelskonflikt mit China war zuletzt eskaliert. Ein verschärfter Konflikt mit der EU und Japan hätte die Verunsicherung an den Finanzmärkten verstärkt.

Zuvor hatte der deutsche Anleihemarkt von der Verunsicherung in Italien profitiert. Der italienische Vizepremierminister Matteo Salvini hatte am Dienstag die europäischen Stabilitätsregeln in Frage gestellt. Die Aussagen verschärften zudem den Streit innerhalb der italienischen Regierung. Anleger flohen in deutsche Staatsanleihen. Die Rendite zehnjähriger italienischer Papiere stieg gegen den Markttrend in der Eurozone an. Die Lage entspannte sich am Nachmittag jedoch etwas./jsl/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MIB Index

  • 20.480,40 EUR
  • -0,39%
23.05.2019, 07:40, BNP Paribas Indikation

Zugehörige Derivate auf MIB (793)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MIB" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "MIB" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten