Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - Eine Verschnaufpause für Investoren

CITI

 

 

 

Werbeveröffentlichung

 
Markt vor Neun
Markt vor Neun

Eine Verschnaufpause für Investoren

Zumindest auf kurzfristiger Ebene können Investoren in der Deutschen-Bank-Aktie wieder durchatmen.

 

Chart

 

Über die letzten Handelstage kämpften sich die Käufer in der Deutschen-Bank-Aktie wieder zurück. Für ganz große Freudensprünge dürfte es wahrscheinlich noch zu früh sein, aber die Kurse konnten sich immerhin von ihren Jahrestiefs nach oben ablösen. Dabei begann die Stabilisierung bereits Ende März bei ca. 11 EUR. Dieses Preisniveau wurde mehrfach getestet und konnte seitens der Bullen erfolgreich verteidigt werden. Mit den anschließenden Ausbrüchen über 11,57 EUR und am vergangenen Freitag über 11,88 EUR etablierte sich ein kurzfristiger Aufwärtstrend.Wie bereits geschrieben, darf die Entwicklung nicht über die mittelfristigen Probleme in der Aktie hinwegtäuschen. Allein die Tatsache, dass der Kurs immer noch deutlich unterhalb beider gleitender Durchschnitte liegt, macht deutlich, in was für einem Umfeld sich die Aktie befindet. Zudem sehen sich Anleger auch einer ganzen Reihe von Widerständen beginnend ab ca. 12,35 EUR gegenüber. Letztlich richtet sich der Blick langsam aber sicher auch auf die kommenden Quartalszahlen, die laut Terminkalender am 26. April veröffentlicht werden sollen.

Weiterlesen


Hotline: 0800-2484366 (börsentäglich von 8 bis 18 Uhr)
Email: zertifikate@citi.com
Web: https://blog.citifirst.com und https://de.citifirst.com

Citigroup Global Markets Deutschland AG
Frankfurter Welle
Reuterweg 16
60323 Frankfurt am Main

     

News-Archiv

Stammdaten
Kontakt: Citi
Citigroup Global Markets Deutschland AG
Reuterweg 16
D-60323 Frankfurt
E-Mail: zertifikate@citi.com
Info-Telefon: +49-(0)69-13 66-15 40
Kontakt-Fax: +49-(0)69-13 66-13 77
Internet: https://de.citifirst.com
Reuters: CITIDE
Bloomberg: ID WKN GO
Expertenprofil
CITI

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu DAX Index

  • 12.538,70 EUR
  • 0,00%
21.04.2018, 02:00, BNP Paribas Indikation
Zugehörige Produkte
Knockout Call Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
CQ6PMH 12.400,0000 70,8411,761,77
CQ6M04 12.300,0000 44,1512,772,78
CQ6BFJ 12.200,0000 28,4553,773,78
weitere Produkte
Knockout Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
CQ4E5Y 12.700,0000 58,8682,122,13
CQ4BXD 12.800,0000 42,0773,133,14
CQ397S 12.900,0000 31,1254,124,13
weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (4.785)