Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank plant radikalen Schnitt – Jeder 10. Arbeitsplatz steht auf der Kippe

onvista
Deutsche Bank plant radikalen Schnitt – Jeder 10. Arbeitsplatz steht auf der Kippe

Medienberichten zufolge plant die Deutsche Bank im Rahmen ihrer strategischen Neuausrichtung die Entlassung von 10.000 Mitarbeitern. Dies berichtete das „Wall Street Journal“ am heutigen Tage unter Berufung auf Insider. Der Stellenabbau dürfte wahrscheinlich bis ins kommende Jahr hineinreichen.

Wie die Finanzagentur „Bloomberg“ berichtete, möchte sich das Institut von großen Teilen des Aktienhandels zurückziehen – besonders in den USA.  Auch hier sollen Berichten zufolge 1.000 Mitarbeiter entlassen werden. In Zentraleuropa, dem Nahen Osten und in Afrika habe die Bank ebenfalls begonnen, die Aktivitäten im Aktienhandel zurückzufahren.

Bisher lehnte die Deutsche Bank eine eindeutige Stellungnahme ab.Der neue Vorstandsvorsitzende Christian Sewing hatte bereits Ende April erklärt, das weltweite Aktiengeschäft genau zu prüfen und das Geschäft in bestimmten Bereichen voraussichtlich zurückzufahren.

Auf der morgigen Hauptversammlung der Deutschen Bank dürfte es also hoch her gehen. Anleger und Analysten erwarten spätestens dann Details zur Zukunft der größten Bank Deutschlands.

Foto: 360b / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 12.327,00 EUR
  • +0,75%
20.08.2018, 19:00, BNP Paribas Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (180.103)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten