Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Boerse Long: 30-Prozent-Chance!

Boerse-Daily.de

Das Unternehmen Deutsche Börse rechnet sich für die nahe Zukunft (2019 bis 2022) Chancen für ein durchschnittliches Gewinn-Wachstum (EPS) von 9 % p.a. aus. Das geplante Wachstum soll unter anderem organisch aus dem breit aufgestellten Produkt - und Dienstleistungsportfolio gewonnen werden. Hier rechnet das Management mit steigender Nachfrage nach börslichen Lösungen für Geschäftsvorgänge, die bis dato außerbörslich getätigt wurden. Ein konkreter Trend ist in diesem Fall das Wachstum von passiven Investments wie beispielsweise börsengehandelte Indexfonds. Grundsätzlich will die Deutsche Börse Chancen nützen, die sich aus der technologischen Transformation ergeben. Weiters steht der Fokus auf Eingliederung von passenden Firmen und der Nutzung von Skaleneffekten.

Zum Chart

Der Aktienkurs der Deutschen Börse präsentiert sich seit Juli 2012 in einer von verhältnismäßig kleinen Rücksetzern geprägten Aufwärtsbewegung. War die Aktie damals um 35 Euro zu haben, so muss ein Investor aktuell um die 142 Euro dafür ausgeben. Die letzte Konsolidierung erfolgte von August 2018 bis Ende Dezember 2018 im Vergleich zu anderen Werten recht moderat. Ab Mitte Februar 2019 wurde die Konsolidierung abgeschlossen und der Kurs entwickelte sich im Zuge eines Aufwärtstrends zum all time high von 145,95 Euro Mitte Oktober 2019. Aktuell ist der Kurs nach einer Verschnaufpause im November 2019 erneut in einen Aufwärtstrend übergegangen, der allerdings eine geringere Steigung aufweist. Dies erscheint als „gesünder“, nachdem das KGV von 2019 bereits bei 25 liegt, und permanent höhere Wachstumszahlen aus den Geschäftsfeldern der Deutschen Börse schwer zu verdienen sind. Als Ziel der erwarteten Kurssteigerung fungiert das all time high bei 146 Euro. Ein Rückgang sollte knapp unter dem Support bei 137 Euro mit einem Stop Loss abgefangen werden.

Deutsche Börse (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 143,82 // 146,00 Euro
Unterstützungen: 137,27 // 133,26 Euro

Fazit

Der Aktienkurs der Deutschen Börse strebt weiter nach oben, dies allerdings gemächlicher als noch im Jahr 2019. Mittelfristig ist somit ein Erreichen des all time high bei 146 Euro wahrscheinlicher, als ein „Reißen“ des eingezogenen Stop Loss bei 136,60 Euro

Der Mini Future Long (WKN JM3RY1) ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von 8,96 von einem steigenden Kurs der Aktie der Deutschen Börse zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt 10,75 Euro (6,67 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 136,60 Euro an. Beim Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,25 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 146,00 Euro liegen (2,19 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 1,1 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: JM3RY1 Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,77 - 1,78 Euro Emittent: J.P. Morgan
Basispreis: 124,12 Euro Basiswert: Deutsche Börse
KO-Schwelle: 130,40 Euro akt. Kurs Basiswert: 141,90 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 2,19 Euro
Hebel: 8,96 Kurschance: + 28 Prozent
Quelle: JP Morgan

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu JP Morgan eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DEUTSCHE BOERSE AG Aktie

  • 16,39 USD
  • -1,32%
23.01.2020, 21:55, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu DEUTSCHE BOERSE AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Boerse-Daily.de-Newsalle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten