Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Telekom: Chance von 86 Prozent

Boerse-Daily.de

Bis Ende Oktober lief die Aktie der Deutschen Telekom hervorragend, erreichte mit 16,26 Euro ein Jahreshoch. Dann begann eine Korrektur, die mit der Herabstufung der Einschätzung von „Kaufen“ auf „Halten“ durch die Citigroup begann und sich mit der Veröffentlichung der Bilanz des dritten Quartals am 7. November fortsetzte. Mittlerweile gibt die T-Aktie seit fünf Wochen gegen den Trend des Gesamtmarkts nach. Und sie könnte langsam einen Level erreicht haben, der zu Käufen einlädt. Denn was die Marktteilnehmer als negative Nachrichten einstuften, war bei genauerem Hinsehen gar nicht so negativ.

Die „Halten“-Empfehlung der Citigroup kam am Jahreshoch zustande, deutlich über dem derzeitigen Kursniveau. Und zwei Drittel der Analysten sehen die Aktie derzeit weiterhin aus „Kauf“ … wobei deren Kursziele im Schnitt um 16,50 Euro liegen. Und diese 16,50 Euro finden sich im Chart auch als potenzielles, charttechnisches Kursziel wieder. Darüber hinaus wirkt die Enttäuschung über die Bilanz überzogen, denn:

Dem mittelfristigen Aufwärtstrend nahe

Umsatz und Gewinn legten gegenüber dem Vorjahresquartal solide zu. Was die Marktteilnehmer störte, war der Dividendenvorschlag. Denn nachdem die Telekom für 2018 0,70 Euro Dividende ausgeschüttet hatte, sollen es für 2019 nur 0,60 Euro sein. Aber die Deutsche Telekom sprach da von einer „Mindestdividende“ von 60 Cent. Die damit übrigens angehoben wurde, denn diese untere Schwelle hatte vorher bei 50 Cent gelegen. Und die Senkung gegenüber der 2018er-Dividende basiert auf der noch offenen Lage in Bezug auf die entstehenden Kosten bei der Telekom-Tochter T-Mobile US mit Sprint und kann in den kommenden Jahren wieder steigen. Hinzu kommt, dass die Telekom im Zuge dieser Bilanz die Prognose für das Gesamtjahr anhob. Das ist alles nicht gerade eine Basis, um noch allzu lange gegen den Gesamtmarkt abwärts zu laufen, zumal die Aktie jetzt in eine Unterstützungszone eingetaucht ist.

Diese charttechnische Auffangzone beginnt bei 14,65 Euro, wo derzeit die untere Begrenzung des im Februar etablierten Aufwärtstrendkanals zu finden ist und reicht bis hinauf zur derzeit knapp unterbotenen 200-Tage-Linie bei 15,11 Euro. Mit Blick auf die durch diese fünf Wochen währende Korrektur überverkaufte Markttechnik (hier im Chart der Stochastik-Oszillator) wäre diese Konstellation für risikofreudige Marktteilnehmer eine interessante Chance, der alten Regel zu gehorchen: Aktien kauft man wenn, dann nahe am Aufwärtstrend. Das Kursziel: entweder das bisherige Jahreshoch bei 16,26 Euro oder, im günstigeren Fall, die obere Begrenzung des Trendkanals, die sich derzeit bei 16,48 Euro bewegt.

Fazit

Risikofreudige Anleger, die der Telekom-Aktie zutrauen, das sich auf charttechnischer Basis anbietende Kursziel von 16,26 Euro zu erreichen, können von diesem Szenario durch einen Open End Turbo Long-Optionsschein (WKN ST8QE6) mit einem Hebel von 10,56 überproportional profitieren. Erreicht die Deutsche Telekom das bisherige Jahreshoch bei 16,26 Euro, würde der Turbo Long Optionsschein einen Kurs um 2,65 Euro erreichen, was einem Kursgewinn von 86 Prozent entsprechen würde. Zur Absicherung der Position wäre ein Stoppkurs um 14,50 Euro in der Aktie zu überlegen, knapp unterhalb der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie. Dieses Niveau von 14,50 Euro würde einem Kurs von 0,90 Euro im Turbo Long-Optionsschein entsprechen, woraus sich für diesen Trade ein Chance/Risiko-Verhältnis von ca. 2:1 ergeben würde.

Deutsche Telekom (in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 16,26 Euro // 16,48 Euro
Unterstützungen: 15,00 Euro // 14,94 Euro
Aufwärtstrend: 14,65 Euro
Endlos Turbo Long Optionsschein auf die Deutsche Telekom (Stand 26.11.2019 17:30 Uhr)
Strategie für steigende Kurse
WKN: ST8QE6 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,41 / 1,42 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 13,6223 Euro Basiswert: Deutsche Telekom
KO-Schwelle: 13,6223 Euro akt. Kurs Basiswert: 15,05 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 2,65 Euro
Hebel: 10,56 Kurschance: + 86 Prozent
Quelle: Société Générale

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Telekom Aktie

  • 15,06 EUR
  • +0,35%
06.12.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Deutsche Telekom

Deutsche Telekom auf übergewichten gestuft
kaufen
23
halten
8
verkaufen
12
53% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 15,09 €.
alle Analysen zu Deutsche Telekom
Weitere Boerse-Daily.de-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Telek... (14.719)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Telekom" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten