Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Telekom Long: 86-Prozent-Chance!

Boerse-Daily.de

Die Deutsche Telekom hat Fantasie, weil sie außergewöhnlich stark von ihrer US-Tochter profitiert. Im abgelaufenen Halbjahr steuerte T-Mobile US mehr als die Hälfte des Umsatzes bei. Die US-Tochter legte im abgelaufenen Quartal einen Rekordgewinn von 939 Millionen Dollar (842 Millionen Euro) vor, was eine Steigerung um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. Der Umsatz lag mit elf Milliarden Dollar auf einem neuen Höchststand.

Leider ist die Fusion mit dem US-Konkurrenten Sprint wieder etwas in die Ferne gerückt. Diese Stärkung der Marktposition in den USA - es fusionieren der dritt- und viertgrößte Anbieter des US Marktes - lässt sich die Telekom 26 Milliarden US-Dollar kosten. Doch der Zusammenschluss ist eben noch nicht in trockenen Tüchern, nachdem sich mittlerweile 15 Bundesstaaten quer legen und für Unsicherheit am Markt sorgen.

Die Aktie konnte die Fantasie der Dotcom-Ära nicht erfüllen und ist weit vom Maximum in der Höhe von 104,90 Euro entfernt. Seit der Korrektur dieser Übertreibung ist die Aktie in einen vergleichsweise langen Seitwärtstrend eingeschwenkt. Das Unternehmen ist aktuell realistischer bewertet und liegt innerhalb der seit Jahren etablierten Chartmarken (Unterstützung von 12,7 Euro und Widerstand von 17,45 Euro).

Nach dem partiellen Hoch Mitte 2017 bei 18 Euro und der darauf folgenden Korrektur bis Anfang 2018 auf knapp unter 13 Euro hat der Wert seit März 2018 einen nach oben hin gerichteten und intakten Trendkanal ausgebildet. Darüber hinaus konnte sich der Kurs in der zweiten Jahreshälfte 2018 auch vom sinkenden Gesamtmarkt abkoppeln. Eine wichtige Unterstützung findet sich bei 14,10 Euro und ein starker Widerstand stellt das Ziel bei 15,70 Euro dar. Der Aufwärtstrend ist intakt und lässt den Schluss auf einen steigenden Wert innerhalb der nächsten Wochen zu.

Deutsche Telekom (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 15,70 // 16,34 // 17,45 Euro
Unterstützungen: 14,40 // 14,10 // 12,70 Euro

Fazit

Die Deutsche Telekom präsentiert sich im turbulenten Marktumfeld quasi als Fels in der Brandung und lädt zu einer Long-Strategie ein.

Der Mini Future Long (WKN JP7374) ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von 10 von einem steigenden Kurs der Telekom-Aktie zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt 0,75 Euro (5,2 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 13,80 Euro an. Beim Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,72 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 15,70 Euro liegen (2,62 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 1,8 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: JP93P1 Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,41- 1,48 Euro Emittent: J.P. Morgan
Basispreis: 13,08 Euro Basiswert: Deutsche Telekom
KO-Schwelle: 13,74 Euro akt. Kurs Basiswert: 14,48 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 2,62 Euro
Hebel: 10 Kurschance: + 86 Prozent
Quelle J.P. Morgan

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu JP Morgan eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Telekom Aktie

  • 14,87 EUR
  • +0,31%
23.08.2019, 11:36, Xetra

onvista Analyzer zu Deutsche Telekom

Deutsche Telekom auf übergewichten gestuft
kaufen
25
halten
14
verkaufen
8
53% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 14,87 €.
alle Analysen zu Deutsche Telekom

Zugehörige Derivate auf Deutsche Telek... (17.556)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Telekom" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten