Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Devisen: Euro pendelt im US-Handel wieder um Marke von 1,13 Dollar

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Freitag im US-Handel spürbar zugelegt und ist zuletzt wieder um die Marke von 1,13 US-Dollar gependelt. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1299 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1260 (Donnerstag: 1,1268) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8881 (0,8875) Euro.

Am Nachmittag hatte der Euro zeitweise deutlich abgegeben und war bei 1,1234 Dollar auf ein Dreimonatstief gefallen. Am Markt wurde dies auf die Möglichkeit zurückgeführt, dass die EZB weitere Stimuli gegen eine Wirtschaftsabkühlung in der Eurozone erwägt. EZB-Direktoriumsmitglied Benoit Coeuré signalisierte, dass die Zentralbank an einem neuen Stimuli-Instrument arbeite. Die EZB diskutiere über eine neue Runde an längerfristigen Krediten für Banken, sagte er./ck/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dollarkurs Devisen

  • 0,87 EUR
  • -0,67%
20.03.2019, 20:36, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 25.776,26 Pkt.-0,42%

Derivate-Wissen

Sie möchten in steigende Devisenkurse investieren?

Mit Call Optionsscheinen können Sie auf steigende Kurse setzen.

Erfahren Sie mehr zu Optionsscheinen