Devisen: Euro stabilisiert sich

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch vor wichtigen Daten zur Preisentwicklung in den USA kaum verändert. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1711 Dollar gehandelt. Sie bewegte sich damit auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1722 Dollar festgesetzt.

Der Euro hat sich nach den Verlusten der vergangenen Tage über 1,17 Dollar stabilisiert. Seit der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts steht der Euro unter Druck. Die Zahlen sprechen dafür, dass die US-Notenbank Fed auf absehbare Zeit aus ihrer sehr lockeren Geldpolitik aussteigen könnte.

"Heute erhoffen sich die Marktteilnehmer von der Veröffentlichung der US-Inflationsdaten neue Hinweise auf das weitere Vorgehen der US-Notenbank", schreiben die Analysten der Helaba. Zuletzt war die Inflationsrate in den USA deutlich gestiegen. Experten erwarten im Juli eine gewisse Abschwächung. "Es ist davon auszugehen, dass im Nachgang der Handel deutlich volatiler verlaufen wird, als dies zuletzt der Fall war", so die Helaba./jsl/jkr/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 34.723,09 Pkt.
  • -0,26%
16.09.2021, 20:05, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Dollarkurs 0,85 EUR+0,54%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (30.264)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Dow Jones" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten