Devisen: Euro weitet Verluste im New Yorker Handel aus

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag weiter nachgegeben. Im New Yorker Handel weitete die Gemeinschaftswährung ihre Verluste noch aus - zuletzt kostete sie 1,2080 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2123 (Donnerstag: 1,2124) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8249 (0,8248) Euro gekostet.

Beobachter sahen eine Reihe überwiegend enttäuschender US-Konjunkturdaten sowie durchwachsene Geschäftszahlen aus dem amerikanischen Bankensektor als Belastung. Davon profitierte die Weltreservewährung Dollar gegenüber dem Euro und anderen Währungen./gl/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Eurokurs (Euro / Dollar) Devisen

  • 1,19 USD
  • -0,63%
04.03.2021, 23:39, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Eurokurs (Euro... (21.621)

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von stagnierenden Devisenkursen profitieren kann?

Bonus-Zertifikate bieten die Möglichkeit auch bei unveränderten Devisenkursen eine Rendite zu erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten