Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Devisen: Eurokurs fällt etwas

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag leicht nachgegeben. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1210 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1215 Dollar festgesetzt.

Am Dienstag stehen weder in Europa noch in den USA wichtige Daten auf dem Programm. "In Abwesenheit fundamentaler Datenveröffentlichungen knüpfte der Euro an die Verluste, welche der stabile US-Arbeitsmarktbericht Ende letzter Woche nach sich zog, an", schrieb Devisenanalyst Patrick Boldt von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Am Freitag veröffentlichte Arbeitsmarktdaten hatten gezeigt, dass die US-Wirtschaft im Juni deutlich mehr Arbeitsplätze als erwartet geschaffen hat. Die Arbeitslosenquote war zudem nur leicht gestiegen.

Anleger warten auf die Anhörung des US-Notenbankchefs Jerome Powell am Mittwoch vor dem US-Kongress. Von dem Fed-Chef erhoffen sie sich Aussagen zur Zinspolitik. Die robuste US-Wirtschaftsentwicklung spreche jedoch dafür, dass sich die Fed mit einem Zinsschritt noch etwas länger Zeit lassen werde, schrieb Analystin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank./elm/jkr/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dollarkurs Devisen

  • 0,89 EUR
  • +0,03%
21.07.2019, 23:08, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie möchten in steigende Devisenkurse investieren?

Mit Call Optionsscheinen können Sie auf steigende Kurse setzen.

Erfahren Sie mehr zu Optionsscheinen