Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Devisen: Eurokurs legt leicht zu - Trump-Putin-Treffen im Blick

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Montag etwas gestiegen. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1695 US-Dollar gehandelt. In der Nacht hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1643 (Donnerstag: 1,1658) Dollar festgesetzt.

Die Anleger schauen vor allem auf das Treffen von US-Präsident Donald Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. "Wichtig für den Devisenmarkt wird sein, ob es für ihn Anlass gibt, sich wieder risikoscheuer zu zeigen, sei es aus Gründen der Sicherheits- oder Handelspolitik", kommentiert Commerzbank-Analystin Antje Praefcke. Sollte es zu verbalen Attacken kommen, dürften sichere Währungen wie Dollar, Yen und Schweizer Franken profitieren.

Marktbewegende Konjunkturdaten aus der Eurozone wurden zunächst nicht veröffentlicht. Später stehen die Handelsbilanzdaten für den Monat Mai im Kalender. In den USA warten die Händler auf Zahlen zum Einzelhandel und den Empire-State-Index, ein Frühindikator für die Industrie im Staat New York./jsl/tos/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Eurokurs (Euro / Dollar) Devisen

  • 1,14 USD
  • +0,51%
19.12.2018, 16:31, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Eurokurs (Euro... (22.185)

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von stagnierenden Devisenkursen profitieren kann?

Bonus-Zertifikate bieten die Möglichkeit auch bei unveränderten Devisenkursen eine Rendite zu erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten