Devisen: Eurokurs mit kräftiger Umkehr nach schwachen US-Konjunkturdaten

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag mit einer kräftigen Erholung von schwachen Konjunktursignalen aus den USA profitiert. Nachdem die Gemeinschaftswährung ihre Talfahrt seit Beginn des Monats im Wochenverlauf unter der Marke von 1,08 US-Dollar tendenziell stoppen konnte, legte sie kurz vor dem Wochenende deutlich zu. Zuletzt kostete ein Euro 1,0857 US-Dollar. Die Europäischen Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,0801 (Donnerstag: 1,0790) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9258 (0,9268) Euro.

Im Tagesverlauf sorgten neue Konjunkturdaten mehrfach für kräftige Impulse am Devisenmarkt. An Nachmittag war ein Indikator des britischen Forschungsunternehmens Markit für die Stimmung der US-Einkaufsmanager im Februar viel stärker als erwartet gefallen. Am Markt wurde nach der Veröffentlichung der Daten befürchtet, dass die Coronaviruskrise größere Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft haben könnte als bisher gedacht. Dies setzte den Dollar unter Druck, während der Euro im Gegenzug profitieren konnte.

Bereits am Vormittag hatten Stimmungsdaten aus der Eurozone der Gemeinschaftswährung Auftrieb verliehen. Hier zeigte sich ein anderes Bild als in den USA. Die Kennzahlen zur Stimmung der Einkaufsmanager waren besser als erwartet ausgefallen. Für eine positive Überraschung sorgte vor allem der Indexwert zur Stimmung in der deutschen Industrie, der überraschend zulegen konnte. "Der fortgesetzte Anstieg des Einkaufsmanagerindex für die Industrie stärkt die Hoffnung, dass der Tiefpunkt in diesem Sektor durchschritten ist", kommentierte Experte Christoph Weil von der Commerzbank die deutschen Stimmungsdaten./jkr/jsl/tih/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dollarkurs Devisen

  • 0,92 EUR
  • +0,28%
08.04.2020, 21:13, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Können Privatanleger mit Devisen handeln?

Ja, Privatanleger haben die Möglichkeit mit Derivaten an der Entwicklung von Devisenkursen zu partizipieren.

Erfahren Sie mehr