Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Devisen: Türkische Lira steigt nach Ankündigung vorgezogener Wahlen

dpa-AFX

ISTANBUL (dpa-AFX) - Die türkische Landeswährung Lira hat am Mittwoch nach der Ankündigung vorgezogener Parlaments- und Präsidentschaftswahlen zugelegt. In einer ersten Reaktion stieg der Wert der Währung am Nachmittag sowohl zum Euro als auch zum US-Dollar um jeweils knapp ein Prozent. Zuletzt mussten für einen Euro 5,03 Lira und für einen Dollar 4,06 Lira gezahlt werden.

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sagte in Ankara, es solle am 24. Juni 2018 vorgezogene Parlaments- und Präsidentschaftswahlen geben. Geplant waren die beiden gleichzeitig stattfindenden Wahlen bislang für November 2019.

Seit Wochen steht die Lira stark unter Druck - seit Anfang März hatte sie zwischenzeitlich fast 10 Prozent an Wert eingebüßt. Experten führen dies vor allem auf das hohe türkische Leistungsbilanzdefizit sowie die niedrigen Realzinsen, also die Zinsen abzüglich der Inflation, zurück./tos/bgf/edh

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Eurokurs (Euro / Dollar) Devisen

  • 1,15 USD
  • +0,25%
21.08.2018, 10:35, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Dollarkurs 0,86 EUR-0,25%
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf Eurokurs (Euro... (21.644)

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von stagnierenden Devisenkursen profitieren kann?

Bonus-Zertifikate bieten die Möglichkeit auch bei unveränderten Devisenkursen eine Rendite zu erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten