DGAP-Adhoc: HUGO BOSS AG: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Aussetzung der Dividende vor - Virtuelle Hauptversammlung für den 27. Mai 2020 geplant (deutsch)

EQS GROUP

HUGO BOSS AG: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Aussetzung der Dividende vor - Virtuelle Hauptversammlung für den 27. Mai 2020 geplant

^ DGAP-Ad-hoc: HUGO BOSS AG / Schlagwort(e): Dividende HUGO BOSS AG: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Aussetzung der Dividende vor - Virtuelle Hauptversammlung für den 27. Mai 2020 geplant

06.04.2020 / 19:59 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Metzingen, 6. April 2020. Die negativen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung führen auch bei HUGO BOOSS derzeit zu einem erheblichen Rückgang von Umsatz, Profitabilität und Cashflow. Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht absehbar, wie lange diese Situation anhalten wird. Aus diesem Grund haben der Vorstand und der Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG heute beschlossen, der Hauptversammlung die Aussetzung der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2019 vorzuschlagen. Die Thesaurierung des Bilanzgewinns soll die finanzielle Stabilität und Flexibilität des Unternehmens zusätzlich stärken.

Dank seiner gesunden Bilanzstruktur sieht sich HUGO BOSS für die finanziellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Pandemie gut gerüstet. Auch hat das Unternehmen bereits frühzeitig umfangreiche Maßnahmen zur Sicherung des Free Cashflows ergriffen. So haben Vorstand und Betriebsrat der HUGO BOSS AG die Einführung von Kurzarbeit für die Beschäftigten in Deutschland ab April 2020 vereinbart. Auch der Vorstand der HUGO BOSS AG wird sich solidarisch an den Maßnahmen zur Sicherstellung des Cashflows beteiligen und für die Monate April und Mai 2020 freiwillig auf 40 Prozent seiner Grundvergütung verzichten.

Vor dem Hintergrund der andauernden Pandemie sowie der behördlich angeordneten Kontaktsperren haben der Vorstand und der Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG zudem am heutigen Tage beschlossen, die entsprechende neue gesetzliche Regelung in Anspruch zu nehmen und die Hauptversammlung in diesem Jahr rein virtuell abzuhalten. Die virtuelle Hauptversammlung soll am 27. Mai 2020 stattfinden und wird alle vom neuen Gesetz geforderten Bedingungen erfüllen. Das Unternehmen sieht vor, bis zum 20. April eine neue Einladung im Bundesanzeiger sowie auf der Unternehmenswebsite zu veröffentlichen.

HUGO BOSS wird die Entwicklung der Pandemie und deren Auswirkungen auf sein Geschäft auch weiterhin sehr genau beobachten und, wenn notwendig, weitere Maßnahmen einleiten. Auch der Gewinnverwendungsvorschlag wird mit Blick auf die weitere Entwicklung laufend überprüft und vor der Hauptversammlung gegebenenfalls aktualisiert. Am 5. Mai 2020 wird HUGO BOSS seine Quartalsmitteilung für die ersten drei Monate 2020 veröffentlichen. Zudem wird es an diesem Tag für Medienvertreter sowie für Finanzanalysten und Investoren Telefonkonferenzen einschließlich Webcasts geben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Stöhr Leiter Investor Relations Telefon: +49 7123 94-87563 E-Mail: christian_stoehr@hugoboss.com


06.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: HUGO BOSS AG Dieselstraße 12 72555 Metzingen Deutschland Telefon: +49 (0)712 394-0 Fax: +49 (0)712 394-80259 E-Mail: info@hugoboss.com Internet: www.hugoboss.com
ISIN: DE000A1PHFF7
WKN: A1PHFF Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange EQS News ID: 1016953

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1016953 06.04.2020 CET/CEST

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hugo Boss Aktie

  • 30,40 EUR
  • +11,35%
05.06.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Hugo Boss

Hugo Boss auf übergewichten gestuft
kaufen
29
halten
37
verkaufen
5
40% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 30,05 €.
alle Analysen zu Hugo Boss
Weitere EQS GROUP-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Hugo Boss (3.682)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Hugo Boss" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten