DGAP-News: Hauptversammlung der Wacker Neuson SE stimmt für Aussetzung der Dividende; Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat für weitere Amtsperiode bestellt (deutsch)

EQS GROUP

Hauptversammlung der Wacker Neuson SE stimmt für Aussetzung der Dividende; Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat für weitere Amtsperiode bestellt

^ DGAP-News: Wacker Neuson SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung Hauptversammlung der Wacker Neuson SE stimmt für Aussetzung der Dividende; Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat für weitere Amtsperiode bestellt

30.06.2020 / 17:08 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hauptversammlung der Wacker Neuson SE stimmt für Aussetzung der Dividende; Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat für weitere Amtsperiode bestellt

* Aktionäre stimmen für Aussetzung der Dividende zur Stärkung der finanziellen Leistungs- und Widerstandsfähigkeit des Konzerns

* Neuwahlen zum Aufsichtsrat: Bisherige Anteilseignervertreter wiedergewählt

* Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2019 entlastet

* Ernst & Young zum Abschlussprüfer gewählt

München, 30. Juni 2020 - Die Aktionäre der Wacker Neuson SE haben auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung, die aufgrund der besonderen Umstände im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie virtuell durchgeführt wurde, allen zur Beschlussfassung vorliegenden Tagesordnungspunkten zugestimmt. Dabei wurden für rund 73 Prozent des Grundkapitals Stimmen abgegeben.

Aktionäre beschließen Aussetzung der Dividende Die Aktionäre folgten dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, für das abgelaufene Geschäftsjahr keine Dividende auszuschütten und den Bilanzgewinn auf neue Rechnung vorzutragen. Vor dem Hintergrund der derzeit nicht absehbaren Folgen der Covid-19-Pandemie soll diese Maßnahme die finanzielle Leistungs- und Widerstandsfähigkeit des Konzerns stärken.

Neuwahlen zum Aufsichtsrat Mit Ablauf der heutigen Hauptversammlung endete die Amtszeit aller vier Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat. Alle bisherigen, zur Wiederwahl stehenden Aufsichtsräte, Herr Mag. Kurt Helletzgruber, Herr Hans Neunteufel, Herr Prof. Dr. Matthias Schüppen und Herr Ralph Wacker wurden von der Hauptversammlung für eine weitere Amtsperiode bestellt. Bei den Arbeitnehmervertretern waren bereits im Vorfeld die bisherigen Mitglieder Herr Elvis Schwarzmair und Herr Christian Kekelj durch Beschluss des SE-Betriebsrats für die kommende Amtsperiode erneut in den Aufsichtsrat entsendet worden. Aufsichtsratsvorsitzender bleibt Herr Neunteufel, sein Stellvertreter ist weiterhin Herr Wacker. Vorsitzender des Prüfungsausschusses bleibt Herr Helletzgruber, Vorsitzender des Präsidialausschusses bleibt Herr Neunteufel.

Weitere Beschlüsse der Hauptversammlung In den weiteren Abstimmungen entlastete die Hauptversammlung Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2019. Die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, wurde erneut zum Abschlussprüfer gewählt. Zudem stimmten die Aktionäre für den Abschluss eines Gewinnabführungsvertrages zwischen der Wacker Neuson SE und der Konzerngesellschaft Kramer-Werke GmbH.

Alle Abstimmungsergebnisse finden sich online unter: www.wackerneusongroup.com/hv

Ihr Ansprechpartner:

Wacker Neuson SE Christopher Helmreich Head of Investor Relations Preußenstraße 41 80809 München Tel. +49-(0)89-35402-427 christopher.helmreich@wackerneuson.com www.wackerneusongroup.com

Über die Wacker Neuson Group: Die Wacker Neuson Group ist ein international tätiger Unternehmensverbund mit über 50 Tochterunternehmen und 150 eigenen Vertriebs- und Servicestationen. Als ein führender Hersteller von Baugeräten und Kompaktmaschinen bietet der Konzern seinen Kunden weltweit ein breites Produktprogramm, umfangreiche Service- und Dienstleistungsangebote sowie eine leistungsfähige Ersatzteilversorgung. Zur Wacker Neuson Group gehören die Produktmarken Wacker Neuson, Kramer und Weidemann. Das Leistungsangebot richtet sich vor allem an Kunden aus dem Bauhauptgewerbe, dem Garten- und Landschaftsbau, der Landwirtschaft, den Kommunen und der Recyclingbranche sowie an Bahnbetriebe und Industrieunternehmen. Der Konzern erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von 1,9 Mrd. Euro und beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter weltweit. Die Aktie der Wacker Neuson SE wird im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt ( ISIN: DE000WACK012 ,
WKN: WACK01) und ist im SDAX der Deutschen Börse gelistet.


30.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: Wacker Neuson SE Preußenstr. 41 80809 München Deutschland Telefon: +49 - (0)89 - 354 02 - 0 Fax: +49 (0)89 354 02 - 298 E-Mail: ir@wackerneuson.com Internet: www.wackerneusongroup.com
ISIN: DE000WACK012
WKN: WACK01 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1082935

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1082935 30.06.2020

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Wacker Neuson Aktie

  • 14,75 EUR
  • +7,50%
13.07.2020, 14:22, Xetra

onvista Analyzer zu Wacker Neuson

Wacker Neuson auf kaufen gestuft
kaufen
17
halten
0
verkaufen
1
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 14,75 €.
alle Analysen zu Wacker Neuson
Weitere EQS GROUP-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Wacker Neuson (231)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten