Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: KROMI hält erfolgreich Hauptversammlung 2019 ab (deutsch)

EQS GROUP

KROMI hält erfolgreich Hauptversammlung 2019 ab

^ DGAP-News: KROMI Logistik AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung KROMI hält erfolgreich Hauptversammlung 2019 ab 11.12.2019 / 16:48 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

KROMI hält erfolgreich Hauptversammlung 2019 ab

Hamburg, 11. Dezember 2019 - Die KROMI Logistik AG, ein herstellerunabhängiger Experte zur Optimierung der Werkzeugverfügbarkeit und des Werkzeugeinsatzes in Zerspanungsbetrieben, hat am Dienstag, 10. Dezember 2019 erfolgreich ihre diesjährige ordentliche Hauptversammlung durchgeführt. Die Präsenz des vertretenen Grundkapitals lag bei 78,5%, sämtliche Tagesordnungspunkte wurden verabschiedet.

Im Rahmen der Hauptversammlung berichtete der Vorstand detailliert über die operative und strategische Entwicklung der KROMI im Geschäftsjahr 2018/2019. Zugleich gab der Vorstand einen Ausblick auf die weitere Strategie und das laufende Geschäftsjahr 2019/2020. Daneben stellte sich auch der neue Finanzvorstand Christian Auth, der seit dem 01. April dieses Jahrs für KROMI tätig ist, den Aktionären vor.

In seiner Rede ging der Vorstand insbesondere auf das eingeführte weiterentwickelte Geschäftsmodell der KROMI ein. Mit breitgefächerten Serviceleistungen aus den vier Kompetenzfeldern TOOLS, TECHNOLOGY, LOGISTICS und DATA bietet KROMI ihren Kunden individuell ausgestaltete Tool-Management-Lösungen. Dabei agiert das Unternehmen komplett unabhängig von Werkzeugherstellern und kombiniert Datenmanagement, effiziente Bearbeitungs- und Logistikprozesse sowie eine optimierte Werkzeugbeschaffung zu einem einzigartigen Wettbewerbsvorteil für seine Kunden. Mit IT-vernetztem Werkzeugmanagement und Controllingsystemen ermöglicht KROMI die effiziente Digitalisierung des Toolmanagements für optimale Prozesse und ist dabei - entsprechend des Unternehmensmottos - "One Step Ahead".

Bernd Paulini, Vorstandsvorsitzender der KROMI, kommentiert: "Mit der Einführung des neuen Geschäftsmodells definieren wir neu, wie sich das Serviceangebot für den Kunden konkret zusammensetzt. Hier sind wir nun deutlich flexibler als in der Vergangenheit und können den Kundenbedarf besser abbilden. Gemeinsam mit dem Kunden definieren wir, welches Servicelevel in welchem Kompetenzfeld zur Anwendung kommt. Indem wir dabei immer alle Kompetenzfelder entsprechend der Kundenbedürfnisse abdecken, bieten wir unseren Kunden ganzheitliche und zugleich individuelle Lösungen. Das erste Feedback aus dem Markt ist sehr positiv." Bereits seit dem Frühjahr 2019 erprobt KROMI die praktische Umsetzung der Servicelevel mit ausgewählten Kunden; im September 2019 wurde das weiterentwickelte Geschäftsmodell offiziell auf der EMO, der Weltleitmesse für Werkzeugmaschinen in Hannover, vorgestellt.

Alle Tagesordnungspunkte wurden von der Hauptversammlung mit großer Mehrheit verabschiedet. Die Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung können auf http://ir.kromi.de/websites/kromi/German/4000/hauptversammlung.html eingesehen werden.

Unternehmensprofil: KROMI, Hamburg, ist ein herstellerunabhängiger Experte zur Optimierung der Werkzeugverfügbarkeit und des Werkzeugeinsatzes in Zerspanungsbetrieben. Als vertrauensvoller und transparenter Partner der Industrie verbindet KROMI Zerspanungstechnologie, Datenmanagement und schlanke Logistikprozesse zu überzeugenden Gesamtlösungen. Durch vernetzte Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden mit gleichzeitigem digitalem Bestandscontrolling stellt KROMI die optimale Nutzung und Verfügbarkeit der notwendigen Betriebsmittel zur richtigen Zeit am richtigen Ort sicher. Ziel der Aktivitäten von KROMI ist es, den Zerspanungsbetrieben in den Kernmärkten Europa und Brasilien stets den höchsten Kundennutzen zu bieten. Hierzu werden die Prozesse auf Kundenseite im Detail analysiert, Chancen und Verbesserungspotentiale identifiziert und so die Werkzeugversorgung mit allen dafür erforderlichen Serviceleistungen optimal eingegliedert. An vier Standorten in Deutschland sowie an den internationalen Niederlassungen der vier ausländischen Tochtergesellschaften in Europa und Südamerika stehen die versierten Fachleute von KROMI den Kunden an insgesamt dreizehn Standorten zur Verfügung.

Im Internet unter: www.kromi.de

Kontakt Investor Relations:

cometis AG Claudius Krause Tel.: +49 (0)611-205855-28 Fax: +49 (0)611-205855-66 E-mail: krause@cometis.de


11.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: KROMI Logistik AG Tarpenring 11 22419 Hamburg Deutschland Telefon: 040/537151-0 Fax: 040/537151-99 E-Mail: info@kromi.de Internet: www.kromi.de
ISIN: DE000A0KFUJ5
WKN: A0KFUJ Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart EQS News ID: 934087

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


934087 11.12.2019

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu NEWS CORP. Aktie

  • 15,23 USD
  • -0,13%
17.01.2020, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu NEWS CORP.

NEWS CORP. auf untergewichten gestuft
kaufen
1
halten
12
verkaufen
6
63% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 13,80 €.
alle Analysen zu NEWS CORP.
Weitere EQS GROUP-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "NEWS CORP." fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten