DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA: Dritte Buyside-Transaktion im Jahr 2021: Mutares erwirbt Alan Dick Communications Limited von Panasonic Europe BV (deutsch)

EQS GROUP

Mutares SE & Co. KGaA: Dritte Buyside-Transaktion im Jahr 2021: Mutares erwirbt Alan Dick Communications Limited von Panasonic Europe BV

^ DGAP-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Firmenübernahme Mutares SE & Co. KGaA: Dritte Buyside-Transaktion im Jahr 2021: Mutares erwirbt Alan Dick Communications Limited von Panasonic Europe BV

12.04.2021 / 07:25 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Dritte Buyside-Transaktion im Jahr 2021: Mutares erwirbt Alan Dick Communications Limited von Panasonic Europe BV

- Anbieter von kritischen Kommunikationssystemen für die britische Schieneninfrastruktur

- Akquisition sehr komplementär zur Gemini Rail Group

- Zielunternehmen mit einem Umsatz von ca. EUR 40 Mio. für 2022 geplant

München/London, 12. April 2021 - Die Mutares SE & Co. KGaA ( ISIN: DE000A2NB650 ) hat einen Vertrag über die Übernahme von Alan Dick Communications Limited ("ADComms") von Panasonic Europe BV ("Panasonic") unterzeichnet. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von kritischen Kommunikations- und Sicherheitssystemen für den britischen Infrastruktursektor, der sich insbesondere auf den Schienenverkehr spezialisiert hat. Der Abschluss der Transaktion wird für das 2. Quartal 2021 erwartet.

ADComms hat seinen Hauptsitz in Scunthorpe, Großbritannien und erwirtschaftet mit rund 100 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. EUR 15 Mio. Das Unternehmen entwickelt, installiert und wartet Kommunikationssysteme, wie Fahrgastinformationssysteme auf Bahnhöfen, Telekommunikationsmasten, Systeme für das Hosting von Onboard-Daten und bietet diverse weitere Dienstleistungen an. Bei der Erbringung dieser Dienstleistungen ist ADComms in hohem Maße komplementär zur Gemini Rail Group ("Gemini"), die seit 2018 Teil des Mutares Portfolios ist.

"ADComms passt hervorragend zu unserem Portfoliounternehmen Gemini und stärkt unser Engagement im britischen Bahnsektor. Wir sehen erhebliche kommerzielle Synergien zwischen den beiden Portfoliounternehmen, zumal ADComms dank seines erfahrenen Managementteams nachweislich in der Lage ist, große Projekte zu gewinnen. Ich bin zuversichtlich, dass die kombinierten Fähigkeiten von Gemini und ADComms zu signifikantem Wachstum für beide Unternehmen und einer Steigerung des Shareholder Value für unsere Gruppe führen werden", kommentiert Johannes Laumann, CIO von Mutares.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Büros in München (HQ), Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen und nach einer Stabilisierung und Neupositionierung wieder veräußert werden. Mutares unterstützt und entwickelt dabei die Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum der Portfoliounternehmen eine signifikante Wertsteigerung mit einer Rendite von 7 bis 10 Mal ROIC (Return on Invested Capital) auf die Gesamtinvestitionen zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Mutares mit über 12.000 Mitarbeitern weltweit in der Gruppe einen konsolidierten Jahresumsatz von rund EUR 1,6 Mrd. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2023 auf ca. EUR 3,0 Mrd. ausgebaut werden. Mutares setzt stark auf eine nachhaltige Dividendenpolitik, die aus einer Basisdividende und einer Performance-Dividende besteht. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel "MUX" (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares SE & Co. KGaA Investor Relations Telefon +49 89 9292 7760 E-Mail: ir@mutares.de www.mutares.de

Ansprechpartner Presse CROSS ALLIANCE communication GmbH Susan Hoffmeister Telefon +49 89 125 09 0333 E-Mail: sh@crossalliance.de www.crossalliance.de

Ansprechpartner für Presseanfragen in Frankreich CLAI Gaëtan Commault - gaetan.commault@clai2.com / +33 06 99 37 65 64 Dorian Masquelier - dorian.masquelier@clai2.com / +33 07 77 26 24 57


12.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: Mutares SE & Co. KGaA Arnulfstr.19 80335 München Deutschland Telefon: +49 (0)89-9292 776-0 Fax: +49 (0)89-9292 776-22 E-Mail: ir@mutares.de Internet: www.mutares.de
ISIN: DE000A2NB650
WKN: A2NB65 Indizes: Scale 30 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1183074

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1183074 12.04.2021

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MUTARES SE & CO. KGAA Aktie

  • 24,25 EUR
  • 0,00%
06.05.2021, 09:06, Xetra

onvista Analyzer zu MUTARES SE & CO. KGAA

MUTARES SE & CO. KGAA auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 24,25 €.
alle Analysen zu MUTARES SE & CO. KGAA
Weitere EQS GROUP-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf MUTARES SE & C... (105)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MUTARES SE & CO. KGAA" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten