Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: Report on Schaffner Holding AG by Research Dynamics: Company Update (News mit Zusatzmaterial) (deutsch)

EQS GROUP

Report on Schaffner Holding AG by Research Dynamics: Company Update (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: Research Dynamics / Schlagwort(e): Research Update Report on Schaffner Holding AG by Research Dynamics: Company Update (News mit Zusatzmaterial)

16.10.2015 / 17:31


Weaker sales and EBIT margin

Weaker sales due to market conditions

Schaffner today reported a few key figures for its fiscal year 2014/15 which ended 30 September 2015. Net sales amounted to CHF202mn, a decrease of 5.9% compared to the CHF214.6mn reported a year ago. Sales came in below the company's guidance from last March, where management expected sales to remain at last year's level, due to as the company stated "market conditions". Schaffner's largest division - EMC - has been facing headwinds in the renewable energy sector in the first half-year as orders for its high-quality solutions from the Chinese solar inverter industry fell significantly.

Strategy review costs weigh on EBIT margin

The company announced a preliminary EBIT margin for fiscal 2014/15 of 4.4% and a preliminary EBITA margin (EBIT before acquisitions-related amortization) of 5.3%. This is somewhat below management's 5% EBIT margin guidance from last March. Main reasons given for the lower margin were extraordinary costs associated with the analysis of various strategic options for the Automotive division and initial measures to implement the new Strategy 2020. All together, these depressed EBIT by CHF2mn. Adding back these one-off costs to the preliminary EBIT of around CHF8.8mn, we calculate an adjusted EBIT margin of 5.3%, which would have been somewhat above the FY guidance.

Schaffner management presented the outcome of its recent strategic review on occasion of its Investors' Day in September. The group intends to accelerate growth with a goal to almost double its top-line to more than CHF400mn by FY2020 through both organic growth and an increased contribution from acquisitions. On the margin side, management is looking to achieve an EBITA margin above 8% across the cycle.

Despite the recent negative market conditions, we believe Schaffner is well placed to exploit the opportunities in its respective markets. Given management's confidence and strive to accelerate the growth pace to almost double revenues over the next five years, there is attractive potential mid-term. The company will be reporting the full set of figures on 8 December 2015, which will give us more insight into the company and corresponding divisions.

+++++ Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.equitystory.com/c/fncls.ssp?u=UGXXBAYKRG Dokumenttitel: Schaffner Company Update 16 Oct 2015


16.10.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


403343 16.10.2015

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Expertenprofil
EQS GROUP

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu SCHAFFNER HOLDING AG Aktie

  • 305,00 CHF
  • +2,00%
20.04.2018, 17:30, SIX Swiss Exchange
Knock-Out Call auf SCHAFFNER HOLDING AG Anzeige

Passende Knock-Out Call auf SCHAFFNER HOLDING AG gibt es im Derivate-Finder.

Knock-Out Put auf SCHAFFNER HOLDING AG

Passende Knock-Out Put auf SCHAFFNER HOLDING AG gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu SCHAFFNER HOLDING AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SCHAFFNER HOLDING AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten