Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: Verband der Wellpappen-Industrie e.V.: Wellpappenindustrie: leichter Absatzrückgang, steigende Kosten (deutsch)

EQS GROUP

Verband der Wellpappen-Industrie e.V.: Wellpappenindustrie: leichter Absatzrückgang, steigende Kosten

^ DGAP-News: Verband der Wellpappen-Industrie e.V. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartalsergebnis Verband der Wellpappen-Industrie e.V.: Wellpappenindustrie: leichter Absatzrückgang, steigende Kosten (News mit Zusatzmaterial)

16.09.2019 / 12:57 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Wellpappenindustrie: leichter Absatzrückgang, steigende Kosten

Darmstadt, 16.09.2019 - Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) verzeichneten im zweiten Quartal 2019 einen (arbeitstäglich bereinigten) Absatzrückgang von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; das entspricht etwa 32,8 Millionen Quadratmeter Wellpappe. Insgesamt haben die im VDW organisierten Unternehmen von April bis Juni 1,93 Milliarden Quadratmeter abgesetzt.

Im Vergleich zum insgesamt guten ersten Halbjahr 2018 sank der arbeitstäglich bereinigte Absatz in Quadratmetern im ersten Halbjahr 2019 um lediglich 0,8 Prozent. Trotz des schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfelds - im Juni senkte das ifo Institut seine Prognose für das deutsche Wirtschaftswachstum 2019 von 1,1 auf 0,6 Prozent - bleibt die Absatzlage der Mitgliedsunternehmen also robust.

"Unsere Mitglieder bekommen den gebremsten Konjunkturverlauf zu spüren", sagt Dr. Oliver Wolfrum, Geschäftsführer des VDW. "Aber der Wellpappenabsatz ist auf dem Weg, sich zu stabilisieren. Ich bin zuversichtlich, dass unsere Branche das für dieses Jahr prognostizierte Wachstum von 1,0 Prozent mit einer positiven Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte erreichen wird."

Eine große Chance für die Branche sieht Wolfrum in der aktuellen Plastikdiskussion. "Wir können zwar nicht alle Funktionen von Kunststoffverpackungen mit Wellpappe erfüllen, aber wir können in vielen Bereichen sinnvolle Substitutionslösungen anbieten, etwa im Lebensmittelbereich oder für die Automobilzuliefererindustrie", so Wolfrum. "Besonders die Nachhaltigkeitsanstrengungen der großen Handelskonzerne steigern den Bedarf an ökologischen Verpackungen."

Noch immer kritisch sieht Wolfrum die Ertragslage der Wellpappenhersteller. Ihre durchschnittlichen Erlöse sind von 57,9 Cent pro Quadratmeter im ersten Quartal 2019 auf durchschnittlich 57,2 Cent pro Quadratmeter im zweiten Quartal gefallen. Dazu kommt weiterer Druck von der Kostenseite. "Für das Jahr 2019 rechnen wir für unsere Mitglieder mit einer Zunahme der Gesamtkosten von 3,4 Prozent", sagt Wolfrum, "resultierend aus Kostensteigerungen für Löhne und Gehälter, Energie, Fracht und Logistik."

Die Grafik zum Wellpappenabsatz finden Sie zum Download unter https://www.wellpappen-industrie.de/presse/bilddatenbank/grafik.html.

***


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=EARRNGPPVK Dokumenttitel: Wellpappenabsatz 2016-2019


16.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


874139 16.09.2019

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren
IRW-News: AMP German Cannabis Group Inc.: AMP German Cannabis Group unterzeichnet Vertriebsabkommen mit CC Pharma, einer 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Aphria Inc. und einem führenden Vertriebshändler von pharmazeutischem und medizinischem Cannabis in Deutschland16.10.2019, 07:10 Uhr dpa-AFX

IRW-PRESS: AMP German Cannabis Group Inc. : AMP German Cannabis Group unterzeichnet Vertriebsabkommen mit CC Pharma, einer 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Aphria Inc. und einem führenden Vertriebshändler von pharmazeutischem und medizinischem ...

IRW-News: AgraFlora Organics International Inc.: AgraFlora Organics bereitet sich mit Ausgaben für Sachanlagen von mehr als 85 Millionen CAD in Verbindung mit dem Cannabis 2.0-Vermögensportfolio auf die am 17. Oktober in Kraft tretenden Vorschriften von Health Canada für Esswaren, Extrakte und Topika vor17.10.2019, 09:09 Uhr dpa-AFX

IRW-PRESS: AgraFlora Organics International Inc. : AgraFlora Organics bereitet sich mit Ausgaben für Sachanlagen von mehr als 85 Millionen CAD in Verbindung mit dem Cannabis 2. 0-Vermögensportfolio auf die am 17. Oktober in Kraft tretenden ...

Kurs zu NEWS CORP. Aktie

  • 13,91 USD
  • +0,28%
17.10.2019, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu NEWS CORP.

NEWS CORP. auf halten gestuft
kaufen
5
halten
10
verkaufen
5
50% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 13,91 €.
alle Analysen zu NEWS CORP.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "NEWS CORP." wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten