DGAP-Stimmrechte: EVN AG (deutsch)

EQS GROUP

EVN AG: Veröffentlichung gemäß § 135 Abs. 2 BörseG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: EVN AG EVN AG: Veröffentlichung gemäß § 135 Abs. 2 BörseG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

24.09.2021 / 18:52 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


EVN AG: Veröffentlichung gemäß § 135 Abs. 2 BörseG 2018

1. Emittent

EVN AG, EVN Platz, 2344 Maria Enzersdorf, Österreich

2. Grund der Mitteilung

Sonstiges

3. Meldepflichtige Person

Syndikat (§ 133 Z 1 BörseG 2018)

Vorname Name/Nachname Sitz Staat WIENER STADTWERKE GmbH Wien Österreich NÖ Landes-Beteiligungsholding GmbH St. Pölten Österreich 4. Namen der Aktionäre

WIENER STADTWERKE GmbH (FN 127783 t), Thomas-Klestil-Platz 13, 1030 Wien

Wien Energie GmbH (FN 215854 h), Thomas-Klestil-Platz 14, 1030 Wien

5. Datum der Schwellenberührung

23. September 2021

6. Gesamtpositionen der meldepflichtigen Person

Prozentanteil Prozentanteil der Summe Gesamtzahl der Stimmrechte, die die von der Stimmrechte, Finanz-/sonstigen 7.A + Stimmrechte die zu Aktien Instrumente 7.B des gehören (7.A) repräsentieren (7.B.1 in % Emittenten + 7.B.2) Situation am 79,36 % 0,00 % 79,36 179.878.402 Tag der % Schwellen- berührung Situation 28,36 % 0,00 % 28,36 bei % vorheriger Meldung (sofern anwendbar) 7. Einzumeldende Daten - Details über die gehaltenen Instrumente am Tag der Berührung der Schwelle

7.A: Stimmrechte, die zu Aktien gehören

ISIN Anzahl der Anzahl der Prozentanteil Prozentanteil der Stimmrechte Stimmrechte der Stimmrechte der Stimmrechte Aktien ISIN Direkt (§ 130 Indirekt (§ Direkt (§ 130 Indirekt (§ 133 der BörseG 2018) 133 BörseG BörseG 2018) BörseG 2018) Aktien 2018) AT00007- 142.753.346 79,36 % 41053 Subsum- 142.753.346 79,36 % me A

7.B.1: Finanzinstrumente / sonstige Instrumente gem. § 131 Abs. 1 Z. 1 BörseG 2018

Art des Ver- Ausü- Anzahl der Stimmrechte, Prozentanteil Instru- fallda- bungs- die erworben werden können der Stimmrechte ments tum frist

Subsum- me B.1 7.B.2: Finanzinstrumente / sonstige Instrumente gem. § 131 Abs. 1 Z. 2 BörseG 2018

Art des Ver- Ausü- Physisches / Anzahl der Prozentanteil Instru- fallda- bungs- Cash Stimmrechte der ments tum frist Settlement Stimmrechte Physisch Subsumme B.2 8. Information in Bezug auf die meldepflichtige Person

Volle Kette der kontrollierten Unternehmen, über die die Stimmrechte und/oder Finanz-/sonstigen Instrumente gehalten werden, beginnend mit der obersten kontrollierenden natürlichen oder juristischen Person:

Zi- Name Direkt Direkt Direkt gehaltene Total ff- kontrol- gehaltene Finanz-/sonstige von er liert durch Stimmrechte in Instrumente (%) beiden Ziffer Aktien (%) (%) 1 Stadt Wien 2 Land Niederöster- reich 3 WIENER 1 28,35 % 28,35 STADTWERKE % GmbH 4 Wien 3 0,01 % 0,01 % Energie GmbH 5 NÖ Holding 2 GmbH 6 NÖ 5 51,00 % 51,00 Landes-Be- % teiligungs- holding GmbH 9. Im Falle von Stimmrechtsvollmacht

Datum der Hauptversammlung: - Stimmrechte nach der Hauptversammlung: - entspricht - Stimmrechten

10. Sonstige Kommentare

Die NÖ Landes-Beteiligungsholding GmbH ('NLH'), FN 248050 f, die zum heutigen Tag 91.737.986 Aktien an der EVN AG hält, und die WIENER STADTWERKE GmbH ('WSTW'), FN 127783 t, die zum heutigen Tag (direkt und indirekt) 51.015.360 Aktien an der EVN AG hält, haben am heutigen Tag einen Vertrag über die Bildung einer steuerlichen Beteiligungsgemeinschaft (Beteiligungssyndikat gemäß § 9 (3) letzter Spiegelstrich KStG) abgeschlossen, wobei seitens WSTW nur die von ihr direkt gehaltenen 51.004.400 Aktien an der EVN AG von dieser Syndizierung umfasst sind. Dieser Vertrag sieht grundsätzlich eine syndizierte Ausübung der Stimmrechte von NLH und WSTW in Hauptversammlungen der EVN AG vor, bildet aber das sich ohnehin nach Gesetz und/oder Satzung auf Grund des jeweiligen Aktienbesitzes von NLH und WSTW ergebende Stimmgewicht in der Hauptversammlung ab (im Ergebnis verfügt NLH weiterhin über die einfache (nicht aber eine qualifizierte) Mehrheit und WSTW weiterhin über eine Sperrminorität). Der 1. Senat der Übernahmekommission hat am 31.08.2021 in einer Stellungnahme gemäß § 29 Abs 1 ÜbG ausgesprochen, dass NLH und WSTW auf Grund dieses Vertragsabschlusses als gemeinsam vorgehende Rechtsträger iSv § 1 Z 6 ÜbG zu qualifizieren sind, ein Pflichtangebot gemäß §§ 22 ff ÜbG betreffend Aktien an der EVN AG dadurch allerdings nicht ausgelöst wird, weil die Ausnahme nach § 24 Abs 3 Z 4 ÜbG einschlägig ist.

*** ENGLISH CONVENIENCE TRANSLATION ***

NÖ Landes-Beteiligungsholding GmbH ('NLH'), FN 248050 f, which holds 91,737,986 shares in EVN AG as of today, and WIENER STADTWERKE GmbH ('WSTW'), FN 127783 t, which holds (directly and indirectly) 51,015,360 shares in EVN AG as of today, have entered into an agreement on the formation of a tax participation syndicate (participation syndicate pursuant to section 9 (3) last indent Austrian Corporate Income Tax Act (KStG)) today, whereby on the part of WSTW only the 50,004,400 shares in EVN AG directly held by WSTW are covered by this syndicate. In principle, this agreement provides for a syndicated exercise of the voting rights of NLH and WSTW in the general meetings of EVN AG, but simply reflects the voting weight in a general meeting resulting from the respective shareholdings of NLH and WSTW according to applicable law and/or the articles of association (as a result, NLH continues to have a simple (but not a qualified) majority and WSTW continues to have a blocking minority). On 31 August 2021, the 1st senate of the Austrian Takeover Commission issued an opinion pursuant to section 29 para 1 Austrian Takeover Act (ÜbG) stating that NLH and WSTW are to be qualified as parties acting in concert within the meaning of section 1 no 6 Austrian Takeover Act as a result of entering into that agreement, but that a mandatory bid pursuant to sections 22 et seq. Austrian Takeover Act with respect to shares in EVN AG is not triggered by that because the exception pursuant to section 24 para 3 no 4 Austrian Takeover Act applies.

Maria Enzersdorf, am 24. September 2021

Emittent: EVN AG EVN Platz 2344 Maria Enzersdorf, Österreich

Kontakt: Mag. Gerald Reidinger Leitung Controlling und Investor Relations Telefon: + 43 2236 200-12698 E-Mail: investor.relations@evn.at

Mag. Stefan Zach Leitung Information und Kommunikation Telefon: +43 2236 200-12294 E-Mail: stefan.zach@evn.at

Website: www.evn.at ISIN(s): AT0000741053 Börsen: Amtlicher Handel in Wien


24.09.2021 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: EVN AG EVN Platz 2344 Maria Enzersdorf Österreich Internet: www.evn.at

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1235841 24.09.2021

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.

Weitere Werte aus dem Artikel

EVN AG Aktie 25,45 EUR+1,19%
ATX 3.797,39 Pkt.+0,54%
DAX 15.712,78 Pkt.-0,28%

onvista Analyzer zu BID CORPORATION LIMITED

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere EQS GROUP-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BID CORPORATION LIMITED" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten