DIC Asset-Chefin blickt weiter zuversichtlich auf Markt für Büroimmobilien

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Chefin des Gewerbeimmobilien-Spezialisten Dic Asset gibt sich trotz des Homeoffice-Trends in der Corona-Krise weiterhin zuversichtlich. "Es gibt keinen Mangel an Nachfrage", sagte Sonja Wärntges der "Börsen-Zeitung" (Dienstag). Preisrückgänge, auch im Transaktionsmarkt, seien ebenfalls nicht zu beobachten. Es sei nach wie vor sehr viel Liquidität da, die - mangels Alternativen - in Immobilien fließe, im wesentlichen Wohnungen und Büros. Logistik sei ebenfalls attraktiv.

Die Managerin hatte bereits im Februar bei der Vorlage der Jahreszahlen für 2020 in ihrem Brief an die Aktionäre geschrieben, dass "gravierende Mietausfälle oder Vertragsrückzieher (...) bis dato nicht zu beklagen" gewesen seien.

Seit Jahresbeginn verwaltet Dic dank seiner jüngsten Übernahme von RLI Investors ein Vermögen von mehr als zehn Milliarden Euro. Mittelfristig soll das verwaltete Immobilienvermögen (AuM, Assets under Management) auf 15 Milliarden Euro wachsen. Dazu beitragen sollen eigene Immobilien, aber auch die gemanagten Immobilien für Dritte wie etwa institutionelle Kunden oder Fonds./mis/ajx

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DIC ASSET AG Aktie

  • 15,39 EUR
  • -0,64%
09.04.2021, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu DIC ASSET AG

DIC ASSET AG auf kaufen gestuft
kaufen
27
halten
1
verkaufen
0
3% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 15,32 €.
alle Analysen zu DIC ASSET AG
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DIC ASSET AG (164)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten