Die beste Wachstumsaktie, über die niemand spricht

Fool.de
Die beste Wachstumsaktie, über die niemand spricht

Welches Unternehmen mit Fokus auf Online-Marktplätze hat in den letzten 25 Jahren 250 Millionen USD in 100 Milliarden USD verwandelt? Amazon? Leider nein. Das Unternehmen, das ich meine, ist IAC/InterActiveGroup . Dahinter verbirgt sich ein interaktives Medienkonglomerat, das lange von Medienmogul Barry Diller geführt wurde.

Nach der Abspaltung der Match Group im letzten Jahr wäre IAC - zusammen mit den zehn Unternehmen, die es im Laufe seiner Geschichte abgespalten hat - etwa 100 Milliarden USD wert. IACs Vorgänger, Silver King, war 250 Millionen USD wert, als Diller es 1995 übernahm. Das ergibt eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 27 %, was den historischen Durchschnittswert des S&P 500 von 9 % bei Weitem übertrifft. Das lässt sogar Warren Buffetts Berkshire Hathaway weit hinter sich, das seit 1965 eine Wachstumsrate von 20 % aufweist.

Heute ist die Match Group 43 Milliarden USD wert. Expedia, das 2005 von IAC ausgegliedert wurde, ist mit 23 Milliarden USD bewertet. IAC selbst hat eine Marktkapitalisierung von 23 Milliarden USD. Die Aktie ist seit der Ausgliederung der Match Group im vergangenen Juni um fast 150 % gestiegen.

Trotz seiner beeindruckenden Erfolgsbilanz bekommt IAC nicht angemessene Aufmerksamkeit von Wachstumsaktien. Es agiert als Holdinggesellschaft und nicht als einzelnes Unternehmen. Daher ändert sich sein Profil ständig - das Unternehmen ist heute deutlich anders als noch vor einem Jahr, als Match seine größte Beteiligung war.

Kann IAC diese Serie fortsetzen? Werfen wir einen Blick darauf, was das Unternehmen zu bieten hat.

Kurzer Rückblick auf IAC

Diller erkannte früh, dass das Internet eine Explosion im Handel auslösen würde. Daher hat sich IAC in der Vergangenheit auf „interaktive“ Online-Marktplätze konzentriert. Zu den erfolgreichsten Ausgründungen von IAC gehören das Online-Dating-Unternehmen Match Group, das Online-Reiseunternehmen Expedia und Ticketmaster, das jetzt Teil von LiveNation Entertainment ist.

Expedia und Match Group, die größten Erfolge des Unternehmens, entstanden aus der Zusammenlegung mehrerer Marken im Bereich Reisen und Online-Dating. Im Fall von Match erwarb IAC zunächst Match.com im Jahr 1999 und kaufte dann im Laufe der Firmengeschichte eine Reihe anderer Online-Dating-Marken.

Andere börsennotierte Unternehmen, die IAC ausgegliedert hat, sind HSN, jetzt Teil von Qurate Retail, Interval Leisure Group, jetzt Teil von Marriott Vacations Worldwide, und Lending Tree. Expedia gliederte später TripAdvisor und Trivago aus, und die börsennotierte ANGI Homeservices ist jetzt Teil des Portfolios, nachdem IAC HomeAdvisor mit Angie’s List fusioniert hat (IAC behält eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen).

IAC heute

Da Match nicht mehr zu IAC gehört, ist die größte Beteiligung des Unternehmens nun ANGI Homeservices. Das ist ein Unternehmen mit einem Wert von fast 8 Milliarden USD, an dem IAC einen Anteil von 83 % hält. Außerdem hat IAC kürzlich angekündigt, Vimeo abzuspalten, eine schnell wachsende digitale Videoplattform und Konkurrent von YouTube. Die Investoren bejubelten diesen Schritt - die Aktie stieg. Nach einer kürzlich durchgeführten Kapitalrunde wird Vimeo nun mit 6 Milliarden USD bewertet. Im vierten Quartal verzeichnete Vimeo ein Umsatzwachstum von 54 %, und die Gesamtzahl der Abonnenten stieg im Jahresvergleich um 24 %.

Heute besitzt IAC mehr als 150 Marken und Produkte sowie eine Reihe von Minderheitsbeteiligungen. ANGI Homeservices, das HomeAdvisor, Angie’s List und Handy betreibt, strebt eine langfristige Umsatzwachstumsrate von 20 % an. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, Funktionen wie eine Festpreis-Plattform, eine Mitgliedschaft (derzeit in einem Pilotprojekt) und eine verbesserte mobile App zu bauen.

Nach ANGI ist das zweitgrößte Segment von IAC die Suche, angeführt von Ask.com, einem Unternehmen, das im letzten Quartal ein Umsatzwachstum von 9 % verzeichnete. IAC hat außerdem About.com in DotDash umbenannt, eine übergreifende Mediengruppe, die Content-Seiten wie Investopedia und Simply Recipes umfasst. Im vierten Quartal erzielte DotDash ein Umsatzwachstum von 33 %.

Schließlich hat sich der Umsatz im Segment „Emerging and Other“ mehr als verdoppelt, das aus Care.com, einem Marktplatz für die Suche nach Betreuern wie Babysittern oder Altenpflegern, BlueCrew, einer Online-Zeitarbeitsfirma, die sich auf Arbeiterjobs konzentriert, und der Mosaic Group, einer Sammlung von Mobilfunkmarken, besteht.

IAC sieht außerdem eine Chance im Online-Glücksspiel mit MGM Resorts International. Man übernahm letztes Jahr eine 12%ige Beteiligung an dem Unternehmen für 1 Milliarde USD. Der Wert dieses Anteils hat sich bereits fast verdoppelt.

Insgesamt stieg der Umsatz von IAC im Gesamtjahr 2020 um 13 % auf 3,05 Milliarden USD, auch wenn Unternehmen wie ANGI durch die Pandemie vor Herausforderungen standen.

Ist die IAC-Aktie ein Kauf?

IAC hat eine zuverlässige Formel für die Schaffung von Aktionärswert entwickelt. Man kauft kleine digitale Marktplätze, investiert durch Akquisitionen, Technologie und Marketing. Dann gliedert man sie aus, wenn sie zu reiferen Unternehmen geworden sind.

IAC verfügt über eine Reihe von vielversprechenden Wachstumsmöglichkeiten. Darüber hinaus verfügte das Unternehmen Ende 2020 über 3,7 Milliarden USD an Barmitteln. Damit ist man gut für weitere Akquisitionen positioniert, insbesondere wenn die Abspaltung von Vimeo abgeschlossen ist.

Die Erfolgsbilanz von 27 % durchschnittlichem jährlichen Wachstum mag schwer aufrechtzuerhalten sein. Doch IAC kann immer noch den Markt übertreffen, insbesondere da dank der Pandemie digitale Plattformen nur noch relevanter wurden.

The post Die beste Wachstumsaktie, über die niemand spricht appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021(Werbung)

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.(Werbung)

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Berkshire Hathaway , Match Group und TripAdvisor und besitzt Aktien von Marriott Vacations Worldwide und empfiehlt Aktien von Airbnb, Live Nation Entertainment und Trivago. Jeremy Bowman besitzt Aktien von Airbnb, Amazon, Angie's List und Match Group. Dieser Artikel erschien am 19.2.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu S&P 500 (NET TR) Index

  • 7.529,56 USD
  • -0,40%
14.04.2021, 23:15, außerbörslich
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "S&P 500 (NET TR)" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "S&P 500 (NET TR)" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten