Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die Politik drückt aufs Gemüt

COMMERZBANK

EUR: Große Auswirkungen auf die Wirtschaft wird die Hängepartie in der deutschen Politik nicht haben. Aber sie drückt aufs Gemüt der Marktteilnehmer. Nach dem Schock von Montagnacht konnte sich der Euro gestern im europäischen Handel zwar schnell wieder erholen, aber New York sieht die Entwicklung doch etwas skeptisch, so dass EUR-USD seit gestern Abend wieder im Bereich von 1,1740 handelt. Unsicherheit mögen Märkte eben nicht. Heute wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit FDP-Chef Christian Lindner und morgen mit SPD-Chef Martin Schulz sprechen, um doch noch eine Regierungsbildung zu ermöglichen. Gelingt dies nicht, bleibt neben Neuwahlen noch die Möglichkeit einer Minderheitsregierung. Über die Ängste vor politischer und wirtschaftlicher Instabilität durch eine Minderheitsregierung können die Schweden nur lachen - sie kennen fast nichts Anderes. Aber der Markt wünscht sich natürlich in der größten Volkswirtschaft Europas eine stabile Mehrheitsregierung mit Planungssicherheit. Solange die Hängepartie in Berlin anhält, wird der Markt den Euro daher wohl erst einmal meiden. Zumal EZB Präsident Mario Draghi bei seinem Erscheinen vor dem Europäischen Parlament gestern keine neuen Erkenntnisse und damit keine neuen Impulse von Seiten der Geldpolitik für den Euro liefern konnte. Er bleibt dabei: die Zinsen werden noch sehr lange sehr niedrig sein. Insofern werden in der nahen Zukunft erst einmal alle Augen auf die deutsche Politik gerichtet bleiben. Und das heißt eben - gute Wirtschaft hin oder her - leicht gedrückte Stimmung im Euro.

USD: Noch ein weiteres Thema wird uns in den kommenden Monaten beschäftigen: die Neubesetzung der Posten im Board of Governors der Fed. Noch-Chair Janet Yellen hat klar gemacht, dass sie aus dem Board ausscheiden wird, wenn ihr Nachfolger Jerome Powell im Februar als neuer Chair vereidigt wird. Damit werden dann im Februar 4 von 7 Plätzen im Board frei sein, die US Präsident Donald Trump neu besetzen kann. Je nach Ausrichtung der Neuzugänge könnte der Dollar auf- oder abwerten, wenn der Markt auf eine mehr oder weniger restriktive Fed spekuliert. Sollte John Taylor beispielsweise als Vize doch noch ins Board einziehen, würde der Markt wohl wieder mittel- bis langfristig stärker steigende Zinsen einpreisen und der Dollar entsprechend steigen.

Produktidee: BEST Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CV33R5CV33R5 Bull EUR/USD Hebel: 10,6
CV33RGCV33RG Bear EUR/USD Hebel: 10,4

CAD: Da wird die Bank of Canada (BoC) geschluckt haben, als sie am Freitag die Inflationszahlen für Oktober sah. Denn diese sanken von 1,6% auf 1,4% gegenüber Vorjahr. Die verschiedenen Maße der Kerninflation gaben ebenfalls leicht nach und rangieren nun zwischen 1,5% und 1,7%. Insofern hat es schon seine Berechtigung, wenn bei der Zinssitzung im Oktober die Inflation an die erste Stelle im Statement gerückt ist. Die BoC rechnet damit, dass die Inflation erst in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf das Inflationsziel von 2% zurückkehren wird. Noch spricht der unterliegende Trend nicht dagegen. Aber er sollte sich nicht abschwächen, ansonsten könnte der Markt zum Schluss kommen, dass die beiden Zinserhöhungen dieses Jahr um jeweils 25 Basispunkte auf nunmehr 1,0% ein Politikfehler gewesen sein könnten. Die Reaktion des Marktes auf die Inflationszahlen am Freitag war ein erster Vorgeschmack auf das, was dies für die Währung bedeuten könnte: dass die auf Basis des guten Wachstums restriktive Grundhaltung der BoC trotz aller Vorsicht, die sie noch verbal in ihrem Statement walten lässt, den CAD gehörig unter Druck setzen könnte. Noch ist es nicht so weit, die BoC kann noch ein, zwei Inflationsdaten abwarten. Hoffen wir aber, dass die NAFTA-Verhandlungen sich nicht als zusätzlicher Hemmschuh für den CAD erweisen. Die wirklich kontroversen Themen wurden in der fünften Runde, die seit letztem Mittwoch lief und heute endet, aber sowieso nicht angesprochen. Kanadischen Regierungskreisen zufolge soll es angeblich generell zu keinem Ergebnis kommen, wenn die USA nicht von einigen Positionen erheblich abweichen. Insofern dürfen wir heute nicht mit konkreten Ergebnissen, sondern nur mit einer Vertagung der großen Streitpunkte rechnen. Alles in allem keine guten Gründe, derzeit verstärkt in den Loonie zu gehen.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE9MCZCE9MCZ Long EUR/CAD Faktor: 5
CE9MD0CE9MD0 Short EUR/CAD Faktor: -5
Produktidee: Faktor-Zertifikate

Holen Sie sich das Marktgeschehen in die Hosentasche!

Sie sind immer auf der Suche nach spannenden Kapitalmarktthemen und aussichtsreichen Marktentwicklungen? Aber Sie haben keine Zeit um stets den gesamten Markt zu überblicken und nach den neusten Anlagelösungen zu suchen? Unser innovativer Service ist die Lösung!

Mit unserem neuen WhatsApp-Newsletter informieren wir Sie direkt aus dem Handelssaal der Commerzbank immer über die aktuellsten Marktentwicklungen. Wir machen Sie auf alle wichtigen Börsenereignisse aufmerksam udn senden Ihnen passende Analysen.

Melden Sie sich jetzt kostenlos an und holen Sie das Marktgeschehen auf Ihr Smartphone!

Hier geht`s zur Anmeldung!

Kontakt bei Fragen und Anregungen

Bei Fragen zu unseren Produkten rufen Sie uns an unter 069 – 136 47845.

Oder schicken Sie uns eine E-Mail an zertifikate@commerzbank.com.

Bitte beachten Sie den Disclaimer und die RisikohinweiseBitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Aktuelle Ausgabe

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Kontakt: Commerzbank
Corporates & Markets, EMC Public Distribution
Mainzer Landstrasse 153
60327 Frankfurt am Main
E-Mail: zertifikate@commerzbank.com
Info-Telefon: 069 136 47845
Kontakt-Fax: 069 136 47595
Internet: www.zertifikate.commerzbank.de
Reuters: COBA

Kurs zu Eurokurs (Euro / Dollar) Devisen

  • 1,17 USD
  • -0,07%
12.12.2017, 03:33, außerbörslich
Zugehörige Produkte
Knockout Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
CV48YD 1,2600 19,5745,085,11
CV1QM7 1,2550 19,5365,105,12
CE75WQ 1,2450 19,2645,175,19
weitere Produkte
Optionsschein Call
WKNFälligkeitBasispreisOmegaGeldBrief
CV5TH61,240018,3102,092,17
CV5THB1,290020,2541,151,23
CV5THH1,350021,0560,620,70
weitere Produkte
Optionsschein Put
WKNFälligkeitBasispreisOmegaGeldBrief
CV5TJR1,180016,1572,322,40
CV5TJD1,060021,6010,350,43
weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf Eurokurs (Euro... (1.200)