Digitalisierungs-ETF: In die Zukunft investieren

EXtra-Funds.de

Das Investment in die Zukunft gelingt auch ohne Glaskugel. Neben guten aktiven Fonds eignen sich vor allem auch ETFs.

An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Für Anleger ist dies schon immer eine große Herausforderung gewesen. In einer Zeit, in der die Digitalisierung viele Branchen umkrempeln wird, können sich Investoren sicher sein, dass sich Vieles verändern wird. Das kann es für Anleger sogar einfacher machen. Titel aus dem Bereich der Technologie und vor allem Unternehmen, die Antworten auf die künftigen Fragen liefern, werden profitieren. Die Fondsgesellschaft Barings hat für 2019 fünf Trends identifiziert. Eine der maßgeblichen Entwicklungen 2019 sehen die Experten in der Datenrevolution. Diese werde über Gewinner und Verlierer entscheiden: „Unserer Ansicht nach werden die Besitzer von Daten einen ungeheuren Vorteil besitzen“, sagt Christopher Smart, Head of Global Macroeconomic and Geopolitical Research bei Barings, „doch die wahren Gewinner werden diejenigen sein, die etwas damit anzufangen wissen.“

ETFs sorgen für Diversifikation

Genau an diesem Punkt wird es für Anleger kritisch. In der Flut der aussichtsreichen Tech-Titel die richtigen zu identifizieren, gleicht einer Mammut-Aufgabe. Selbst aktive Fondsmanager können ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Dieser Artikel wird Ihnen bereitgestellt von www.extra-funds.de.
Newsletter-Tipp: EXtra-Magagzin weekly News – der führende ETF-Newsletter
>> jetzt kostenlos abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu US83168E2028 Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,

onvista Analyzer zu US83168E2028

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten