Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 20. bis 24.11.2017

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 20. bis 24.11.2017

MONTAG

Goldman hebt RWE auf 'Conviction Buy List' - Ziel 27,60 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von RWE auf die "Conviction Buy List" gesetzt und das Kursziel bei unveränderter "Buy"-Einstufung von 26,50 auf 27,60 Euro angehoben. Die Reaktion auf Kohlekraftwerksschließungen sei übertrieben, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer am Montag vorliegenden Studie.

JPMorgan hebt ProSiebenSat.1 auf 'Overweight' - Ziel 45 Euro

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat ProSiebenSat.1 von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 34,50 auf 45,00 Euro angehoben. Die Bewertungen seien günstig, die Erwartungen gering und die strukturellen Sorgen übertrieben, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie zu europäischen Medienwerten. Zudem übersehe der Markt neue Wachstumschancen und die Möglichkeit einer Sektorkonsolidierung. Sein "Key Pick" im Sektor ist ProSieben wegen der besten Unternehmensstrategie, dem stärksten Wachstum und einer attraktiven Bewertung.

Equinet senkt Allianz SE auf 'Neutral' - Ziel 200 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Allianz SE von "Accumulate" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 194 auf 200 Euro angehoben. Der Allianz-Kurs habe sich seit Jahresbeginn besser als der Dax und auch besser als der Versicherungssektor entwickelt, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer am Montag vorliegenden Studie. Gute Ergebnisse und der angekündigte Aktienrückkauf hätten ihn nach oben getrieben. Mittlerweile sei die Aktie angemessen bewertet.

DIENSTAG

Commerzbank hebt RWE auf 'Hold' und Ziel auf 23,10 Euro

FRANKFURT - Die Commerzbank hat RWE von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 17,70 auf 23,10 Euro angehoben. Analystin Tanja Markloff verwies für ihr neues Anlageurteil auf steigende Strompreise sowie auf Kostensenkungen. Das wirke sich positiv auf die Nettoschulden des Energiekonzerns aus, schrieb sie in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem sei die Bewertung der Ökostrom-Tochter Innogy gestiegen.

Commerzbank hebt HeidelbergCement auf 'Buy' - Ziel 109 Euro

FRANKFURT - Die Commerzbank hat HeidelbergCement nach Zahlen zum dritten Quartal von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 81 auf 109 Euro angehoben. Die Aussicht auf niedrigere Energiekosten sei eine positive Überraschung, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die zunehmende Gewinndynamik dürfte die Aktie des Baustoffproduzenten antreiben.

Liberum hebt Henkel auf 'Hold'

LONDON - Liberum Capital hat Henkel nach der jüngsten Kursschwäche der Aktie des Konsumgüterproduzenten von "Sell" auf "Hold" hochgestuft, das Kursziel jedoch von 122 auf 118 Euro gesenkt. Seit dem Rekordhoch vom Juni habe sich der Titel unterdurchschnittlich entwickelt, geht aus einer am Dienstag vorliegenden Studie des Instituts hervor. Damit seien Chancen und Risiken nun besser gewichtet.

MITTWOCH

SocGen hebt Munich Re auf 'Buy' - Ziel 215 Euro

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Munich Re von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und ein Kursziel von 215 Euro genannt. Die Gewinnentwicklung des Rückversicherers lasse sich im Vergleich zu den Wettbewerbern recht gut voraussagen, schrieb Analyst Vikram Gandhi in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zudem sei die Erstversicherungstochter Ergo auf gutem Weg, ihre Finanzziele zu erreichen. Dies sollte den Anlegern attraktive Kapitalrückflüsse bescheren.

UBS hebt RWE auf 'Buy' - Ziel hoch auf 24,80 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat RWE von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 17,50 auf 24,80 Euro angehoben. Nach einem bisher starken Jahr könnte sich die Aktie des Energieversorgers auch 2018 überdurchschnittlich entwickeln, schrieb Analyst Sam Arie in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Bisher habe er RWE vorsichtig gesehen. Doch nach dem Ausverkauf in den vergangenen zwei Wochen und dem Scheitern der Jamaika-Sondierungsgespräche hielten sich die Risiken wegen des Kohlestroms in Grenzen. Zudem dürfte die Aktie von steigenden Zinsen profitieren, und im kommenden Jahr sollte auch die Zukunft der Ökostromtochter Innogy klarer werden.

Mainfirst senkt Lanxess auf 'Neutral' - Ziel runter auf 73 Euro

FRANKFURT - Mainfirst hat die Aktie des Spezialchemiekonzerns Lanxess nach Zahlen zum dritten Quartal von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 77 auf 73 Euro gesenkt. Sie seien nun der Aktie gegenüber vorsichtiger eingestellt angesichts negativer Auswirkungen des Dollarkurses und einer geringeren Gewinndynamik im Bereich Spezialadditive als zunächst gedacht, schrieben die Analysten in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Lanxess habe zwar das mittelfristige operative Margenziel (Ebitda) von 20 Prozent für diesen Bereich bestätigt, doch dürfte das Unternehmen nach Ansicht der Experten dies erst im zweiten Halbjahr 2018 erreichen. Bis dahin fehle es der Aktie an Kurstreibern, weshalb andere Branchentitel attraktiver seien.

DONNERSTAG

Deutsche Bank senkt Salzgitter auf 'Hold' - Ziel 46 Euro

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Aktien der Salzgitter AG nach dem guten Lauf der Aktien von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel hob Analyst Bastian Synagowitz in der am Donnerstag vorliegenden Studie aber von 45 auf 46 Euro an. Er habe seine Gewinnerwartungen nach den überraschend guten Zahlen für das dritte Quartal nach oben geschraubt, schrieb der Experte. Der Stahlkocher profitiere von einem guten Branchenumfeld, allerdings fehlten kurzfristige Kurstreiber.

Goldman senkt United Internet auf 'Neutral' - Hebt Ziel an

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hält die Aktie von United Internet nach dem jüngsten Kursanstieg für nicht mehr attraktiv bewertet und stufte sie deshalb von "Buy" auf "Neutral" ab. Das Kursziel erhöhte Analyst Joshua Mills in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie von 56 auf 62 Euro. Mit einem Plus von 50 Prozent in diesem Jahr legte die Aktie des TecDax-Schwergewichts mit einer Marktkapitalisierung von 11,4 Milliarden Euro im bisherigen Jahresverlauf stärker zu als der Technologie-Auswahlindex. Zudem hatte das Papier erst am Dienstag mit 56,87 Euro ein Rekordhoch erreicht. Mills traut dem Papier damit trotz des leicht erhöhten Kursziels keine großen Sprünge mehr zu.

Goldman hebt Drillisch auf 'Buy' - Ziel hoch auf 75 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Drillisch von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60 auf 75 Euro angehoben. Das Unternehmen sei ein fokussiertes Investment im Telekombereich mit einem herausragenden Wachstum sowie einer guten Bilanz, schrieb Analyst Joshua Mills in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Drillisch könnte in den kommenden fünf Jahren gut die Hälfte der Marktkapitalisierung in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen an die Anteilseigner ausschütten - oder aber Zukäufe tätigen. Die Aktie werde aber mit einem Abschlag zur Konkurrenz gehandelt. Mills hob seine operativen Ergebnisschätzungen (Ebitda) für 2019 und 2020 an.

FREITAG

Merrill Lynch hebt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Kursziel auf 30 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Thyssenkrupp nach Jahreszahlen von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 29 auf 30 Euro erhöht. Der Kurs des Industriekonzerns habe zuletzt um 15 Prozent nachgegeben und biete nun entsprechend Aufwärtspotenzial, schrieb Analyst Cedar Ekblom in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er begründet das höhere Kursziel und die Kaufempfehlung auch mit höheren Gewinnprognosen für 2017/18 sowie mit einer höheren Bewertung der Aufzugssparte. Wichtig dürfte zudem der Kapitalmarkttag Anfang Dezember werden. Er könnte zum Kurstreiber werden.

Baader Bank hebt Osram auf 'Buy' - Ziel hoch auf 78 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Aktie des Lichttechnikkonzerns Osram von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 65 auf 78 Euro angehoben. Analyst Günther Hollfelder sieht in der strategischen Überarbeitung des verlustreichen Sparte Lighting Solutions & Systems (LSS) einen möglichen Kurstreiber. Dies schrieb er in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Warburg Research hebt Hugo Boss auf 'Buy' - Ziel runter

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Hugo Boss von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 78 auf 76 Euro gesenkt. Seit der Abstufung der Aktie auf "Hold" im August habe sich das Verhältnis von Chancen und Risiken erheblich verbessert, schrieb Analyst Jörg Frey in einer am Freitag vorliegenden Studie. Nicht nur habe sich der Aktienkurs zuletzt erholt, auch die ausgesprochen optmistische Erwartung einer raschen Gewinnerholung des Modekonzerns sei Realität geworden.

/he

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu Allianz Aktie

  • 197,25 EUR
  • -0,15%
12.12.2017, 17:35, Xetra
CitiFirst Blog
Knock-Out Call auf Allianz Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW4P80 178,0000 9,9581,961,98
HW7299 188,0000 19,9130,970,98
HW91HN open end 196,0564 109,5100,170,18
weitere Produkte
Knock-Out Put auf Allianz
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW8R4N open end 212,0000 9,6372,022,05
HU8JW9 open end 207,7669 18,0751,081,09
HW8MX8 open end 201,4965 41,0690,450,48
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

onvista Analyzer zu Allianz

Allianz auf übergewichten gestuft
kaufen
26
halten
14
verkaufen
4
59% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 220,25 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Allianz (23.293)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Allianz" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten