Eine Million an der Börse verdienen: Warum ich glaube, dass jetzt die große Chance ist, anzufangen

Fool.de
Eine Million an der Börse verdienen: Warum ich glaube, dass jetzt die große Chance ist, anzufangen

Die Aktienmärkte sind schon wieder eingebrochen. Einige Nachrichtenberichte argumentieren, dass der Rückgang darauf zurückzuführen ist, dass die USA planen, neue Handelszölle auf Waren aus Europa einzuführen. Ein solcher Schritt würde die Europäische Union und das Vereinigte Königreich treffen.

Hinzu kommt, dass die Zahl der Fälle von Covid-19 an einigen Orten auf der ganzen Welt sprunghaft ansteigt. Im Moment scheint die Zahl der Fälle im Vereinigten Königreich noch zu sinken.

Wenn es darum geht, eine Million zu machen, fange hier an

Während ich das hier schreibe, ist der amerikanische Dow Jones Industrial Average um 400 Punkte und der britische FTSE 100 um 150 Punkte gesunken. Das ist eine starke Volatilität und nervöse Investoren fragen sich wahrscheinlich, ob die Märkte abstürzen werden und ob es so schlimm wird wie im Frühling.

Wenn wir eine weltweite zweite Welle der Pandemie sehen, schätze ich, dass es jede Chance gibt, dass neue Lockdowns einen zweiten Marktcrash dieses Jahr verursachen könnten. Die Aussicht auf einen Handelskrieg zwischen den USA und Europa wird den Volkswirtschaften nicht helfen, sich zu erholen.

Aber meine Vermutung ist, dass eine zweite Welle mit vielen Todesfällen und hohen Infektionsraten unwahrscheinlich ist. Eines der Dinge, die die Wissenschaftler und Mediziner immer wieder sagen, ist, dass sie jeden Tag neue Dinge über dieses Virus lernen - und wie man es kontrollieren kann - jeden Tag.

Und das Toben von Präsident Trump über neue Zölle klingt einfach nach der Eröffnungsposition, bevor ernsthafte Verhandlungen zwischen den Parteien stattfinden. Meine Vermutung ist, dass er wahrscheinlich nichts tun wird, was den USA wirtschaftlich schadet. Zum Beispiel wird er wahrscheinlich nichts anordnen, was dem internationalen Handel schadet, wenn die Weltwirtschaft versucht, sich von den Auswirkungen einer Pandemie zu erholen.

Allerdings wissen wir nie wirklich, was als nächstes passieren wird. Aber eines ist sicher, es gibt normalerweise etwas, worüber man sich Sorgen machen muss, wenn es um Investitionen geht. Deshalb wirst du oft den Ausdruck hören: ‘Die Aktienmärkte neigen dazu, eine Mauer der Sorgen zu erklimmen’.

Investieren, investieren, investieren!

Ich würde jetzt mit all der Ungewissheit umgehen, indem ich weiterhin in die Aktien von hochwertigen Unternehmen investiere. Wenn es einen weiteren Absturz gibt, haben wir die Möglichkeit, für das gleiche Geld ein größeres Stück von jedem dieser wunderbaren Unternehmen, die wir identifiziert haben, zu kaufen. Wir haben bereits gesehen, wie schnell sich Aktien erholen können, wenn die Bedingungen stimmen.

Tatsächlich wird die Saat jedes neuen Bullenmarktes am Boden jedes Bärenmarktes gepflanzt. Wenn du dich also auf ein regelmäßiges Anlagesystem festlegst - vielleicht indem du jeden Monat Geld investierst - und einen langfristigen Anlagehorizont annimmst, könntest du an der Börse gut abschneiden.

Aber es gibt einige wertvolle Dinge, die du jetzt schon tun kannst. Kremple deine Ärmel hoch und recherchiere! Jetzt ist es an der Zeit, eine Beobachtungsliste all der tollen Aktien zu erstellen, die du eines Tages gerne besitzen würdest. Dann, wenn sich die Gelegenheit bietet - so wie jetzt bei all der Volatilität - kannst du dich auf sie stürzen und deine gut getimten, langfristigen Käufe tätigen, um eine Million an der Börse zu verdienen.

The post Eine Million an der Börse verdienen: Warum ich glaube, dass jetzt die große Chance ist, anzufangen appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: Dieses besondere E-Commerce-Unternehmen bietet Amazon die Stirn, und profitiert vom rasanten Wachstum des Marktes.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Dieser Artikel wurde von Kevin Godbold auf Englisch verfasst und am 24.06.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat keine Position in einer der genannten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Kurs zu DOW JONES INDUSTRIAL AVER... Index

  • 26.075,30 USD
  • +1,43%
10.07.2020, 23:09, außerbörslich
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE (2 MINUTE)" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE (2 MINUTE)" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten