Encavis erwirbt restliche Minderheitsanteile an zwölf französischen Solarparks

dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis hat restliche Minderheitsanteile an zwölf französischen Solarparks mit einer Gesamtkapazität von 75 Megawatt erworben. Mit dem Erwerb der restlichen Anteile im Umfang von 15 Prozent sei Encavis nun der alleinige Eigentümer der Solarparks in Frankreich, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Im Falle von "wirtschaftlich überzeugenden Konditionen" wird der SDax-Konzern laut Finanzchef Christoph Husmann auch in Zukunft die Möglichkeit nutzen Minderheitsanteile an Solarparks zu übernehmen. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Damit setzt der Solarparkbetreiber seine Einkaufstour fort. Im Verlauf des ersten Halbjahrs 2020 hatte Encavis bereits noch fehlende Minderheitsanteile bei mehreren anderen Kraftwerken erworben, unter anderem am spanischen Solarpark "La Cabrera" mit einer Gesamtkapazität von 200 Megawatt./ssc/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ENCAVIS AG Aktie

  • 14,50 EUR
  • -0,13%
18.09.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu ENCAVIS AG

ENCAVIS AG auf übergewichten gestuft
kaufen
10
halten
6
verkaufen
0
62% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 14,48 €.
alle Analysen zu ENCAVIS AG
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ENCAVIS AG (294)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten