Endesa wird die Dividende leicht anheben

mydividends

Der spanische Energieversorger Endesa S.A. (ISIN: ES0130670112) will eine Dividende in Höhe von 1,475 Euro (brutto) je Aktie ausschütten, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr (1,427 Euro) ist dies eine Anhebung um knapp 3,4 Prozent. Eine Zwischendividende (0,70 Euro brutto) wurde bereits am 2. Januar 2020 ausgeschüttet.

Auf Basis der geplanten Dividende und dem derzeitigen Börsenkurs von 24,96 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 5,91 Prozent. Der Umsatz von Endesa sank im letzten Jahr um 0,2 Prozent auf 20,16 Mrd. Euro, wie weiter berichtet wurde. Der Betriebsgewinn (EBIT) fiel um 80 Prozent auf 388 Mio. Euro. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 171 Mio. Euro in den Büchern (Vorjahr: 1,42 Mrd. Euro). Der kräftige Rückgang wurde mit Abschreibungen in Höhe von insgesamt 1,87 Mrd. Euro begründet.

Die Verschuldung stieg um 607 Mio. Euro auf knapp 6,4 Mrd. Euro. Endesa ist mehrheitlich im Besitz des italienischen Energiekonzerns Enel.

Redaktion MyDividends.de

Kurs zu ENDESA SA Aktie

  • 20,83 EUR
  • +1,11%
05.03.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu ENDESA SA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ENDESA SA (17)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ENDESA SA" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten