Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Erdbeben der Stärke 6,8 erschüttert Griechenland

Reuters

Athen/Washington (Reuters) - Ein schweres Erdbeben hat am frühen Freitagmorgen nach Angaben des staatlichen US-Erdbebenwächters US Geological Survey (USGS) Griechenland erschüttert.

Das USGS bezifferte die Stärke des Erdstoßes auf 6,8 auf der Richterskala. Das Epizentrum habe sich etwa 124 Kilometer südwestlich von Patras im Ionischen Meer befunden. Angaben zu Schäden lagen zunächst nicht vor.

Zunächst hatte das USGS die Stärke des Erdbebens mit 7,0 angegeben. Ein Vertreter der Feuerwehr in Athen sagte, bisher lägen keine Meldungen über Schäden oder Opfer vor. Das Beben ereignete sich in einer Tiefe von nur 16,5 Kilometern. Unter Griechenland verlaufen zwei tektonische Platten, Erdeben kommen deshalb häufig vor. Ein nach einer halben Stunde gemessenes Nachbeben hatte eine Stärke von 5,2 auf der Erdbeben-Skala.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Athex Composite Index

  • 647,72 Pkt.
  • +1,16%
12.12.2018, 16:00, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Athex Composite" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten