Erste Corona-Impfungen mit Johnson & Johnson-Präparat in Italien

dpa-AFX

ROM (dpa-AFX) - In Italien sind die ersten Corona-Impfdosen des Präparats von Johnson & Johnson verabreicht worden. Wie das Gesundheitsministerium am Samstag mitteilte, wurde das Vakzin in einem Impf-Drive-in südöstlich der Hauptstadt Rom gespritzt. Italien hatte am Mittwoch die ersten 184 000 Johnson & Johnson-Dosen verteilt. Am Dienstag hatte die EU-Arzneimittelbehörde EMA dem Mittel eine erneute Empfehlung ausgesprochen.

Stand Samstagmorgen wurden in dem Land mit rund 60 Millionen Einwohnern bislang knapp 17,1 Millionen Corona-Impfungen verabreicht. Die Regierung geht davon aus, bis Ende kommender Woche das Ziel von 500 000 Impfungen je Tag zu erreichen, wie der außerordentliche Kommissar für den Corona-Notfall mitteilte./jon/DP/men

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Johnson & Johnson Aktie

  • 164,96 USD
  • -1,26%
11.06.2021, 22:10, NYSE

Weitere Werte aus dem Artikel

FTSE MIB 25.718,22 Pkt.0,00%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Johnson & Johnson

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Johnson & John... (1.942)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten