Estland wirft Russland erneute Luftraumverletzung vor

dpa-AFX

TALLINN (dpa-AFX) - Das baltische Nato-Mitglied Estland hat zum zweiten Mal in dieser Woche die Verletzung seines Luftraums durch ein russisches Flugzeug gemeldet. Eine Maschine des Typs Iljuschin Il-96 sei am Freitag - wie bereits vor zwei Tagen - nahe der Ostsee-Insel Vaindloo unerlaubt in den estnischen Luftraum eingedrungen, teilten die estnischen Streitkräfte in Tallinn mit. Das Flugzeug habe die elektronische Kennung eingeschaltet gehabt, aber keinen Flugplan mitgeteilt. Auch habe der russische Pilot zum Zeitpunkt der weniger als eine Minute dauernden Luftraumverletzung keinen Funkkontakt mit der Flugsicherung gehalten, hieß es in der Armeemitteilung. Das estnische Außenministerium habe den russischen Botschafter in Tallinn einbestellt und eine Note überreicht. Den Angaben zufolge war es die insgesamt dritte Luftraumverletzung durch Russland in diesem Jahr./awe/DP/zb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu RTX RUSSIAN TRADED (RUB) Index

  • 6.340,42 Pkt.
  • -0,61%
18.06.2021, 17:51, Wiener Börse

Weitere Werte aus dem Artikel

RTS 1.646,72 Pkt.-1,06%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "RTX RUSSIAN TRADED (RUB)" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten