ETF & Indexfonds: „Schlechtester Zeitpunkt, jetzt ein passiver Investor zu sein“

Fool.de
ETF & Indexfonds: „Schlechtester Zeitpunkt, jetzt ein passiver Investor zu sein“
Verlierer

Für manche Investoren gibt es nichts Besseres, als einfach, bequem und kostengünstig in einen ETF oder Indexfonds zu investieren. Warum denn auch nicht? Immerhin ist der Ansatz mit vielen Vorteilen verbunden, wie diese eingangs genannte Aufzählung unterstreicht.

Das, was im Moment so mancher jedoch bezweifelt, ist, ob jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um in einen ETF und insbesondere einen Indexfonds zu investieren. Dazu gibt es grundsätzlich verschiedene Blickwinkel. Der Blick in die Vergangenheit zeigt jedoch, dass die breiten Märkte zu neuen Hochs neigen. Sowie, dass selbst mit einer Korrektur oder einem Crash Rendite lauern kann.

Erst kürzlich habe ich jedoch eine bemerkenswerte These gelesen, wonach jetzt der schlechteste Zeitpunkt ist, um ein passiver Investor zu sein. Kein gutes Standing für ETF und Indexfonds? Das wollen wir einmal überprüfen.

ETF & Indexfonds: Der schlechteste Zeitpunkt …?

Genauer gesagt ist es Bill Smead von Smead Capital Management, der jetzt eine solche These von sich gegeben hat. Im Rahmen eines Interviews mit einem US-amerikanischen Börsennachrichtendienst hat sich der Fondsmanager und Vermögensverwalter sehr präzise zur Aussicht von passiven Investitionen geäußert. Und damit verbunden auch indirekt ETFs und Indexfonds thematisiert.

So sei jetzt der schlechteste Zeitpunkt, um passiv zu investieren. Mit Blick auf die Bewertungen, die Aussichten und die hohe Beteiligung einzelner Investoren sei ein klares Fazit zu ziehen: Passive Investitionen brächten über die nächsten zehn Jahre keine Rendite. Auch die Zinsen seien ein Faktor, der dafürspreche. Zudem seien die Märkte nicht darauf ausgelegt, dass die meisten Investoren gewinnen. Ein sehr negatives Szenario, das hier skizziert wird.

Anstatt auf ETF und Indexfonds zu setzen, sollten Investoren vom Querschnitt des breiten Marktes abweichen. Investitionen in wachstumsstarke Aktien hätten die Rendite der letzten Jahre beschert. Aber auch wertorientiertes Investieren sei jetzt wieder ein cleverer Schachzug. Dinge, die man mit dem breiten Markt natürlich nicht tun kann. Aber was ist dran an einer solchen Einschätzung?

Eine Meinung, aber eine interessante

Letztlich können wir jedenfalls festhalten, dass Bill Smead natürlich seine Meinung und Sichtweise des breiten Marktes von sich gibt. Viele Investoren neigen dazu, einen Blick auf die ganzheitliche Entwicklung zu werfen. Allerdings sind solchen Prognosen stets mit Vorsicht und Skepsis zu begegnen. Niemand kann mit Sicherheit sagen, wie sich die Aktienmärkte entwickeln.

Zudem sollten Foolishe Investoren bedenken: Selbst wenn die nächsten zehn Jahre kaum eine Rendite ermöglichen, so könnten es die darauffolgenden durchaus. Mit ETF und Indexfonds kann man daher langfristig vermutlich trotzdem noch Renditen erzielen. Wobei es immer mal Zeiträume gibt, die von der Performance her nicht stark sind.

Außerdem kann man gerade als passiver Investor den Zeitpunkt der Investitionen streuen. Beispielsweise mit Sparplänen oder mit Investitionen je Quartal oder auch Jahr. Das heißt: Selbst mit dem Cost-Average-Effekt könnte Rendite möglich sein. Ja, sogar mit ETF und Indexfonds.

Der Artikel ETF & Indexfonds: „Schlechtester Zeitpunkt, jetzt ein passiver Investor zu sein“ ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?(Werbung)

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub - Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!(Werbung)

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu NEXT PLC Aktie

  • 8.000,00 GBp
  • +1,11%
14.05.2021, 09:45, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu NEXT PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf NEXT PLC (18)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten