EU-Kommission hebt Klimaziel für 2030 an

Reuters

Straßburg/Berlin (Reuters) - Die EU-Kommission will die Klimaziele für die Europäische Union für 2030 auf mindestens "55 Prozent" CO2-Einsparung anheben.

EU-Kommission hebt Klimaziel für 2030 an

Das habe die Kommission vorgeschlagen, sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Mittwoch in ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union vor dem Europaparlament in Straßburg. "Um dies zu erreichen, müssen wir unmittelbar beginnen." Sie sei überzeugt, dass dies zu schaffen sei. So sollten bis zum Sommer 2021 Vorschläge zur Förderung erneuerbarer Energien, zur Überarbeitung des Emissionshandels und zu mehr Energieeffizienz unterbreitet werden.

Bislang hatte die EU-Kommission angepeilt, das Klimaziel für 2030 auf eine CO2-Einsparung von 50 bis 55 Prozent gegenüber 1990 zu erhöhen. Derzeit liegt dieses Ziel bei 40 Prozent. Von der Leyen, die die EU-Kommission seit Dezember führt, hat unter dem Stichwort "Green Deal" den Klimaschutz zu einem ihrer wichtigsten Themen gemacht. Europa soll danach der erste klimaneutrale Kontinent bis 2050 werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu EURO STOXX 50 Index

  • 3.319,15 EUR
  • +0,03%
18.09.2020, 08:24, BNP Paribas Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf EURO STOXX 50 (40.058)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "EURO STOXX 50" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten