EU - Russland hat 150.000 Soldaten an Grenzen zu Ukraine

Reuters

Brüssel (Reuters) - Russland hat nach Erkenntnissen der EU an der Grenze zur Ukraine und auf der Halbinsel Krim mittlerweile mehr als 150.000 Soldaten stationiert.

EU - Russland hat 150.000 Soldaten an Grenzen zu Ukraine

Dies habe der ukrainische Außenminister beim Treffen der EU-Ressortchefs am Montag erläutert, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell in Brüssel. "Das Risiko einer weiteren Eskalation liegt auf der Hand", sagte Borrell. Weitere Sanktionen der EU oder Ausweisungen russischer Diplomaten seien derzeit aber nicht geplant.

Bundesaußenminister Heiko Maas betonte nach dem Treffen: "Wir stehen eng an der Seite unserer ukrainischen Partner, gerade jetzt." Maas sprach von einer "extrem angespannten Situation", in der der besonnene und diplomatische Weg der ukrainischen Regierung "unsere volle Anerkennung" verdiene. Es bestehe aber noch eine Chance, dass Russland seine selbsteingegangenen Verpflichtungen bezüglich einer Transparenz bei Truppenverlegungen einhalte. Für die EU stehe die territoriale Integrität der Ukraine "nicht zur Disposition". Das Minsker Abkommen zur Ukraine müsse vollständig umgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu RTX RUSSIAN TRADED (RUB) Index

  • 6.117,15 Pkt.
  • +0,62%
07.05.2021, 17:51, Wiener Börse

Weitere Werte aus dem Artikel

RTS 1.577,51 Pkt.+1,73%
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "RTX RUSSIAN TRADED (RUB)" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "RTX RUSSIAN TRADED (RUB)" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten