Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EUR/CHF: Aufwärtstrend intakt

Boerse-Daily.de

Übergeordnet lässt sich seit Anfang 2015 ein langfristiger Aufwärtstrend beim Paar EUR/CHF zeichnen, dieser brachte den Wert zurück an die einstige Wechselkursgrenze von 1,20 CHF aufwärts. Ab Mitte 2018 schwächte sich der Euro gegenüber dem Schweizer Franken sichtlich wieder ab und musste einen Rücksetzer auf 1,0811 CHF hinnehmen. Seit September läuft von diesem Niveau aus aber wieder eine Erholungsbewegung, die an die Zwischentiefs aus Juni dieses Jahres aufwärts gereicht hatte. Der aktuelle Wochenstart impliziert einen möglichen Ausbruchsversuch über den jüngsten Downtrend der letzten vier Wochen, wodurch nun ein Folgekaufsignal zustande kommen könnte und sogar für den Aufbau von neuen Positionen geeignet wäre. Investierte Anleger sollten jetzt aber ihre Verlustbegrenzung strategisch sinnvoll positionieren, auf jeden Fall merklich enger ansetzen.

Trendfortsetzung

Gelingt es dem Euro gegenüber dem Schweizer Franken das Niveau von 1,0970 CHF zu behaupten, könnte sich eine Fortsetzung der bisherigen Aufwärtsbewegung zunächst an die letzten größeren Zwischenhochs von 1,1059 CHF einstellen. Aus technischer Sicht fehlt nämlich noch ein höheres Hoch, dieses könnte sogar zeitweise in den Bereich des 50-Wochen-Durchschnitts bei aktuell 1,1114 CHF aufwärts reichen und würde die Erholungsbewegung komplettieren. Spätestens an dem markanten Horizontalwiderstand von 1,1184 CHF muss wieder mit größeren Gewinnmitnahmen gerechnet werden. Bei Interesse auf einen steigenden Euro zu setzen kann beispielsweise auf das stark gehebelte Open End Turbo Long Zertifikat WKN DDY8J8 gesetzt werden. Für den Fall eines Kursrücksetzers des Paares unter das Niveau von 1,0930 CHF müsste mit einem raschen Test der unteren Trendkanalbegrenzung um 1,0885 CHF gerechnet werden. Ein nachhaltiger Abbruch der Erholungsbewegung könnte bei weiteren Verlusten noch einmal zu einem Test der Jahrestiefs bei 1,0811 CHF führen. Ob es bei diesen Tiefständen in diesem Jahr bleibt, darf an dieser Stelle stark angezweifelt werden.

EUR/CHF (Wochenchart in CHF) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1,1000 // 1,1035 // 1,1059 // 1,1114
Unterstützungen: 1,0975 // 1,0941 // 1,0881 // 1,0811

Fazit

Kurzfristig stehen die Zeichen beim Währungspaar EUR/CHF weiter auf Erholung, aus technischer Sicht fehlt aber noch ein höheres Hoch, als das aus Oktober. Für sehr kurzfristig agierende Investoren könnte sich ein Long-Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DDY8J8 sehr gewinnbringend auszahlen, durch ein Hebel von 57,8 ließe sich auf der kurzen Wegstrecke zum Ziel am EMA 50 bei derzeit 1,1114 CHF noch eine Rendite von 60 Prozent herausholen. Der vorgestellte Schein dürfte dann im Zielbereich bei 2,76 Euro notieren, bestehende Positionen sind mit einer merklichen Stop-Anhebung auf mindestens 1,0860 CHF gemessen am Basiswert abzusichern. Das gleiche Niveau kann auch für frische Positionen verwendet werden. Daraus ergibt sich im vorgestellten Zertifikat ein Ausstiegskurs von 0,45 Euro. Als Anlagehorizont werden nur wenige Wochen veranschlagt, mit etwas Glück geht die Handelsidee bereits zum Ende dieses Jahres auf.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DDY8J8 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,72 - 1,73 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1,0807 CHF Basiswert: EUR/CHF
KO-Schwelle: 1,0807 CHF akt. Kurs Basiswert: 1,0993 CHF
Laufzeit: Open end Kursziel: 2,76 Euro
Hebel: 57,8 Kurschance: + 60 Prozent
Quelle: DZ Bank

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SMI Index

  • 10.465,00 Pkt.
  • +0,96%
06.12.2019, 23:14, Deutsche Bank Indikation
Weitere Boerse-Daily.de-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf SMI (332)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "SMI" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "SMI" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten