Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EUR/TRY: Lira schwer unter Druck

BörseDaily

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan läuft in seinem Wahlkampf gegen die Finanzmärkte Sturm und drohte sogar der türkischen Notenbank. Die türkischen Finanzmärkte gerieten nach diesen Aussagen am Dienstag massiv unter Druck, die Landeswährung fiel sowohl zum US-Dollar als auch zum Euro auf neue Rekordtiefs.

Noch bis Ende März hielt sich die türkische Lira im Vergleich zum Euro unterhalb des Wechselkurses von fünf zu eins auf, doch wenig später gab die Währung auf frische Tiefs nach und setzte ihre Abwertungsphase weiter fort. Ein Ende der Spirale scheint kein Ende nehmen zu wollen. Vor allem die ausbleibenden Investitionen in der Türkei schaden der heimischen Wirtschaft, obwohl das Wachstum im letzten Quartal höher ausgefallen ist, als zuvor noch erwartet worden war.

Gleichzeitig ist die türkische Inflation mit über 10 Prozent sehr hoch. In einer solchen Lage würden Währungshüter in der Regel die Zinsen erhöhen, um die Teuerung zu dämpfen. Auch wenn sie Gefahr laufen dadurch das Wirtschaftswachstum zu dämpfen. Doch angesichts wiederholter Warnungen seitens des türkischen Präsidenten agiert die Notenbank in Ankara insgesamt sehr zaghaft, obwohl die Zinsen im April leicht anhoben worden sind.

Aktuell notiert die türkische Lira im Vergleich zum Euro bei rund 5,3000 TRY und zeigte sich besonders in den letzten vier Handelstagen äußerst dynamisch in ihrer Abwertung. Hierbei könnte sich der Druck in den kommenden Tagen sogar noch erhöhen und einen Kursanstieg des Euro gegenüber der türkischen Lira bis auf 5,5000 TRY erlauben.

Kommt es hingegen zu einer unerwarteten Trendwende auf dem aktuellen Niveau, sind erste Unterstützungen bei 5,1938 TRY auszumachen. Darunter sollte der Unterstützungsbereich zwischen glatt 5,0000 und 5,1325 TRY wieder für eine Stabilisierung des Euro sorgen.

EUR/TRY (Tageschart in TRY) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 5,3245 // 5,3594 // 5,4436 // 5,4752 // 5,4910 // 5,5000
Unterstützungen: 5,2496 // 5,1933 // 5,1482 // 5,1000 // 5,0302 // 5,0000 // 4,9565 // 4,9197

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Expertenprofil
BörseDaily Geschäftsführer und Gründer immocation.de

Marco Lücke begann nach seinem Diplom in Wirtschaftsinformatik eine Karriere im Vertrieb zweier IT-Konzerne, wurde mit 28 Jahren Vertriebsleiter und entdeckte früh seine Leidenschaft, Dinge zu vereinfachen und sie vielen Menschen zugänglich zu machen.

Ihm wurde zu dieser Zeit klar, dass finanzielle Absicherung und Vermögensaufbau nur erfolgreich sein kann, wenn man sich selbst darum kümmert. Er arbeitete sich intensiv in das Thema Immobilien als Kapitalanlage ein. Parallel zu seinem Job begann er zusammen mit Stefan Loibl, Immobilien als Kapitalanlage zu kaufen und verfasste das Buch "immocation: Die Do-it-yourself-Rente." Eine Gebrauchsanleitung dafür, wie private Anleger sich mit dem Kauf kleiner vermieteter Wohnungen ihre eigene Rente erschaffen können.

Anfang 2017 entstand so www.immocation.de. Eine Plattform mit vielen kostenlosen Videos, Tools und Kursen. So, dass Einsteiger lernen, passende Immobilien selbst zu finden, zu bewerten, zu finanzieren und erfolgreich als Kapitalanlage zu nutzen.

Stefan Loibl begann nach seinem Diplom in Wirtschaftsinformatik eine Karriere als Finanz-Controller und wurde mit 29 Jahren Finanzleiter bei einem Konzern in der Bau-Branche. Er entwickelte eine ausgeprägte Leidenschaft für Zahlen, Geldanlage und finanzielle Präzision.

Genau diese Leidenschaft half ihm, als er gemeinsam mit Marco Lücke begann, Immobilien als Kapitalanlage zu kaufen. Während dieser Zeit entwickelte er für den Ankauf von Immobilien auch ein Kalkulationstool, das mittlerweile eines der meist genutzten Werkzeuge für private Anleger ist.

Anfang 2017 gründeten die beiden immocation.de. Bereits tausende Kunden finden hier wertvolles Wissen und die passenden Werkzeuge, um eine Wohnung als funktionierende Kapitalanlage zu kaufen.

Kurs zu ISTANBUL ISE NATIONAL 100 Index

  • 102.092,03 Pkt.
  • +0,07%
18.05.2018, 15:30, außerbörslich

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "ISTANBUL ISE NATIONAL 100" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "ISTANBUL ISE NATIONAL 100" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten