Eurozone: Außenhandel erholt sich von Corona-Einbruch

dpa-AFX

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Außenhandel der Euroländer hat sich im Juni weiter von dem drastischen Einbruch während der Corona-Krise erholt. Die Ausfuhren seien gegenüber April saisonbereinigt um 11,2 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Freitag in Luxemburg mit. Die Einfuhren legten um 5,7 Prozent zu.

Im Handel mit den Ländern außerhalb der Eurozone meldete Eurostat für Juni einen Überschluss von 17,1 Milliarden Euro. Im April und damit am vorläufigen Höhepunkt der Corona-Krise hatte der Überschuss nur bei 0,9 Milliarden Euro gelegen./jkr/jsl/jha/

Weitere News

weitere News

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten