Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EUWAX Trends am Mittag

EUWAX

Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Nach gutem Start geht dem Dax die Puste aus

Zurückhaltung vor US Zinsentscheid

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Die Unsicherheit wegen der Wahlen ist vorbei zunächst legen die Kurse zu. Allerdings kippt die Stimmung am späten Vormittag. Der Markt muss eine Flut von Quartalszahlen verarbeiten. Alleine vier Dax Konzerne legen Zahlen vor

Der Dax knüpft zunächst an seine Vortagsgewinne an und startet ein halbes Prozent im Plus. Im Laufe des Vormittages verlässt die Anleger aber der Mut, und sie ziehen sich vor der US Zinsentscheidung wieder zurück. In New York hatte der Ausgang der Kongresswahlen die Aktienmärkte beflügelt. Der Dow Jones Industrial überwand im Verlauf die Marke von 26 000 Punkten und stieg auf den höchsten Stand seit vier Wochen. Die Aktienmärkte Asiens sind am Donnerstag den starken Vorgaben der Wall Street gefolgt. Die Zwischenwahlen waren am Dienstag ohne Überraschungen geblieben und so wurde ein Unsicherheitsfaktor ausgeräumt.

Continental fährt weiter platten Reifen Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental sieht nach einem schwachen dritten Quartal auch für den Jahresschluss Risiken. Die Autoproduktion schwächelt derzeit weltweit. Im August hatte Continental die Gewinnprognose zum zweiten Mal in diesem Jahr gesenkt, weil es unter anderem in China schwächer läuft als gedacht. Das sorgt im dritten Quartal für einen Gewinnrückgang unter dem Strich von gut 14 Prozent. Die Aktie verliert am Mittag knapp drei Prozent.

Siemens leidet unter hohen Sonderkosten Der Elektrokonzern Siemens hat wegen hoher Sonderkosten seinen Gewinn im Schlussquartal fast halbiert. Zu Buche schlugen hohe Ausgaben für den Personalabbau in der Kraftwerkssparte. Der Gewinn nach Steuern sank daher von gut 1,2 Milliarden auf 681 Millionen Euro. Das operative Ergebnis der Industriegeschäfte stagnierte bei gut 2,1 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr hat Siemens seine Ziele erreicht. Die Dividende steigt leicht um 10 Cent auf 3,80 Euro. Die Siemens Aktie steht Mittags leicht im Plus.

Telekom profitiert von US Tochter Die Deutsche Telekom wird vor allem dank ihres florierenden US-Geschäfts erneut zuversichtlicher. Der Konzern rechnet beim operativen Ergebnis im Gesamtjahr nun mit rund 200 Millionen Euro mehr als bisher. Es ist bereits die dritte Prognoseerhöhung. Am Markt kam aber vor allem die Aussicht auf eine höhere Dividende gut an. Allerdings schmelzen die Tagesgewinne wieder vollständig dahin.

HeidelCement startet Sparprogramm Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im dritten Quartal vom Bauboom in Deutschland und weltweiten Infrastrukturprogrammen profitiert. Allerdings drücken hohe Kosten in den USA auf das Ergebnis. Mitte Oktober hatte HeidelCement bereits reagiert und die Prognose angepasst. Jetzt will man mit einem 100 Millionen Euro Sparprogramm entgegensteuern und Geschäftsteile verkaufen. Mit Umsatz und Nettoergebnis im dritten Quartal übertrifft HeidelCement die Erwartungen, enttäuscht aber beim operativen Ergebnis. Der Markt honoriert die Spananstrengungen. Die HeidelCement Aktie ist Topwert im Dax.

Commerzbank besser als erwartet Die Commerzbank profitiert weiter vom Ausbau des Geschäfts in Deutschland und vom Konzernumbau. Mehr Kunden sorgten für ein höheres operatives Ergebnis. Unterm Strich geht das Ergebnis allerdings zurück das Vorjahresquartal war durch hohe Einmalerträge aber verfälscht. Die Zahlen liegen leicht über der Erwartung.

Börse Stuttgart TV

Der Ausgang der Midterm-Wahlen war weitestgehend wie erwartet. Keine Partei konnte die Mehrheit gewinnen, doch irgendwie offenbart sich die Spaltung der USA nun auch in den Mehrheitsverhältnissen in den jeweiligen Abgeordnetenhäusern. Den Ausgang der Wahl und die möglichen Folgen für Wirtschaft und Politik wollen wir nun einer ersten Analyse unterziehen. Wie immer natürlich mit Roland Hirschmüller von der Baader Bank.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=15698

Euwax Sentiment Index

Der EUWAX Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart, lag am Vormittag mit 25 Punkten immer wieder leicht im Plus. Anleger setzten auf einen stärkeren Dax.

Trends im Handel

Nach Empfehlungen werden Knock-out-Calls auf Total gekauft. Anleger setzen darauf, dass der Ölpreis einen Boden gefunden hat.

Call Optionsscheine auf Tripadvisor werden heute überwiegend wieder verkauft, Anleger nahmen nach der Empfehlung Gewinne mit.

Auch hinter dem starken Interesse an Calls auf Apple steckt nach Händlermeinung eine Empfehlung.

Disclaimer: Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Telekom Aktie

  • 15,19 EUR
  • +0,03%
21.11.2018, 14:55, Xetra

onvista Analyzer zu Deutsche Telekom

Deutsche Telekom auf übergewichten gestuft
kaufen
45
halten
15
verkaufen
2
alle Analysen
Weitere EUWAX-News

Zugehörige Derivate auf Deutsche Telek... (16.558)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Telekom" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten