Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Evonik gründet Gemeinschaftsunternehmen in China

dpa-AFX

ESSEN (dpa-AFX) - Der Spezialchemiekonzern Evonik will mit einem Partner künftig in China pyrogene Kieselsäure produzieren, um die steigende Nachfrage von Silikonen, Kleb- und Dichtstoffen sowie Farben und Lacke zu befriedigen. Dazu gründet das Unternehmen mit dem chinesischen Unternehmen Wynca ein Gemeinschaftsunternehmen, an dem Evonik 60 Prozent halten wird, wie der Konzern am Montag in Essen mitteilte. Geplant ist eine Fabrik mit einer jährlichen Produktion von 8000 Tonnen pyrogener Kieselsäure. Evonik will dabei einen mittleren zweistelligen Millionen Euro-Betrag investieren. Die Anlage soll 2021 in Betrieb genommen werden./nas/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Evonik Aktie

  • 24,57 EUR
  • -5,02%
20.11.2018, 16:42, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

Hang Seng 25.854,56 Pkt.-1,75%
CitiFirst Blog

onvista Analyzer zu Evonik

Evonik auf übergewichten gestuft
kaufen
60
halten
33
verkaufen
24
51% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 37,20 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Evonik (2.440)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Evonik" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten