Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EWE Aktiengesellschaft: EWE veräußert VNG-Beteiligung an EnBW und erwirbt eigene Aktien zurück

EQS GROUP

EWE Aktiengesellschaft: EWE veräußert VNG-Beteiligung an EnBW und erwirbt eigene Aktien zurück

EWE Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Transaktion eigene Aktien/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

16.10.2015 15:37

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Aktualisierung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EWE veräußert VNG-Beteiligung an EnBW und erwirbt eigene Aktien zurück

Oldenburg, den 16. Oktober 2015: Die EWE AG wird ihre Beteiligung in Höhe von 74,2 Prozent an der VNG-Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft, Leipzig ("VNG") an die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ("EnBW AG") veräußern und hiermit einen Buchgewinn erzielen. Diese Transaktion ist Teil eines heute zwischen der EWE AG, ihren kommunalen Aktionären und der EnBW AG geschlossenen Vertrages. Im Rahmen dieses Vertragswerks wird ferner vereinbart, dass die EnBW AG sich zeitlich gestuft von ihrer EWE-Beteiligung in Höhe von 26 Prozent trennt. EWE selbst erwirbt zehn Prozent eigene Aktien zurück. Hierfür wurde ein Kaufpreis von 504,8 Mio. Euro vereinbart. Weitere zehn Prozent EWE-Aktien erwerben die kommunalen EWE-Aktionäre in 2016, die restlichen sechs Prozent EWE-Aktien werden die kommunalen EWE-Aktionäre bis spätestens 2019 übernehmen. Die gesamte Transaktion steht unter anderem noch unter dem Genehmigungsvorbehalt durch die zuständigen Kartellbehörden.

16.10.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: EWE Aktiengesellschaft

Tirpitzstraße 39

26122 Oldenburg

Deutschland

Telefon: 0441-4805-0

Fax: 0441-4805-3999

E-Mail: info@ewe.de

Internet: www.ewe.de

ISIN: DE000A0DLU51, DE000A0DLU69, DE000A0Z2A12, XS0699330097WKN: A0DLU5, AODLU6, A0Z2A1, A1K0ZZ

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Expertenprofil
EQS GROUP

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu EnBW Aktie

  • 26,20 EUR
  • -0,75%
20.04.2018, 17:35, Xetra
Knock-Out Put auf EnBW

Passende Knock-Out Put auf EnBW gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu EnBW

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "EnBW" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten