'FAS': Justizministerium will Cookie-Banner umgestalten

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Das Justizministerium will Cookie-Auswahlbanner im Internet nutzerfreundlicher gestalten. "Das Einwilligen zu den Datenschutzbestimmungen auf Websites ist oft verbraucherunfreundlich

- lange Texte, viel Kleingedrucktes, komplizierte Browser-Fenster",

sagte der für Verbraucherschutz zuständige Staatssekretär Christian Kastrop der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Als Folge klickt der Verbraucher oft genervt auf "Akzeptieren". Wir wollen das Ablehnen von Cookie-Einstellungen künftig genauso leicht wie das Einwilligen machen."

Cookies speichern beim Surfen im Internet Daten auf der Festplatte des Nutzers. Bei einem späteren Besuch der Webseite werden mit ihrer Hilfe die Nutzer und ihre Einstellungen wiedererkannt. Cookies werden etwa dazu verwendet, Verbrauchern individuelle Werbung zu präsentieren./bg/DP/mis

Kurs zu BANNER CORP. Aktie

  • 53,98 USD
  • -0,62%
25.02.2021, 20:41, Nasdaq

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu BANNER CORP.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten