Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

FAS: Kritik an zunehmenden Einfluss Qatars auf Deutsche Bank

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der wachsende Einfluss des Großaktionärs Qatar auf die Deutsche Bank stößt laut einem Pressebericht auf Kritik in- und außerhalb des Konzerns. Demnach wachse die Furcht, dass Qatar mit ihrem knapp 10-prozentigen Anteil am Geldhaus die Kontrolle über Köpfe und Strategie erlangen könnte, berichtet die Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Wirtschaftsprofessorin Alexandra Niessen-Ruenzi halte es für "höchst problematisch", dass der Interessensvertreter Qatars im Aufsichtsrat, der Anwalt Stefan Simon, in den Vorstand der Bank gewechselt ist, weil damit "zwangsläufig Zielkonflikte auftreten". Angesichts der geringen Präsenz der Anteilseigner auf Hauptversammlungen bestünde zudem die Gefahr, "dass ein Großaktionär selbst mit relativ wenig Anteilen einen Konzern unter Kontrolle bekommen könnte", zitiert die Zeitung Niessen-Ruenzi./edh

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Bank Aktie

  • 6,66 EUR
  • +1,30%
18.11.2019, 12:02, Xetra

onvista Analyzer zu Deutsche Bank

Deutsche Bank auf halten gestuft
kaufen
6
halten
50
verkaufen
40
52% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 6,64 €.
alle Analysen zu Deutsche Bank
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Bank (22.719)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Bank" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten