Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ferrero stoppt Produktion im größten Nutella-Werk - Qualitätsprobleme

Reuters

Der italienische Nahrungsmittelkonzern Ferrero hat die Nutella-Produktion in seiner größten Fabrik wegen Qualitätsproblemen unterbrochen.

Der Stopp im französischen Werk Villers-Ecalles sei eine Vorsichtsmaßnahme, nachdem am Dienstagnachmittag Mängel bei einem Vorprodukt festgestellt worden seien, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die in der Normandie gelegene Anlage füllt Unternehmensangaben zufolge ein Drittel aller weltweit verkauften Nutella-Gläser ab.

"Wir können derzeit sagen, dass keines unserer auf dem Markt befindlichen Produkte von der Situation betroffen ist und dass die Versorgung unserer Kunden ununterbrochen fortgesetzt wird", betonte Ferrero. Eine Untersuchung sei angeordnet worden, deren Ergebnisse bis Ende der Woche vorliegen sollen.

Der Schoko-Haselnuss-Aufstrich ist in Frankreich sehr beliebt. Im Januar 2018 führten starke Preisnachlässe in einer Supermarktkette zu Schlägereien zwischen Käufern. Ferrero stellt auch andere bekannte Produkte her, darunter die Pralinen Ferrero Rocher und Kinder-Überraschungseier. (Reuters)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MIB Index

  • 21.437,70 EUR
  • -0,21%
22.03.2019, 09:00, BNP Paribas Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

CAC 40 5.378,85 Pkt.-0,07%

Zugehörige Derivate auf MIB (772)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "MIB" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "MIB" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten