Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Finanzinvestor Triton reduziert Anteil am Industrierecycler Befesa weiter

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Finanzinvestor Triton schraubt seine Beteiligung am Ende 2017 an die Börse gebrachten Industrierecycling-Konzern Befesa weiter nach unten. Es seien 4,5 Millionen Aktien zu je 37,20 Euro bei institutionellen Investoren platziert worden, teilte Triton am Freitagmorgen in Frankfurt mit. Das ist ein Abschlag von rund 5,6 Prozent zum letzten Xetra-Schluss. Auf der Handelsplattorm Tradegate fielen die Papiere am Morgen im Vergleich zum Xetra-Schluss um 3,3 Prozent auf 38,10 Euro.

Triton hatte bereits im Januar ein größeres Aktienpaket verkauft und hielt laut Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg damals nach der Transaktion noch knapp 32 Prozent an dem im Kleinwerteindex SDax notierten Unternehmen. Die nun platzierten 4,5 Millionen Aktien entsprechen einem Anteil von 13,2 Prozent von allen 34,1 Millionen Befesa-Aktien.

Der Finanzinvestor hatte den Konzern 2017 zu einem Ausgabepreis von 28 Euro je Aktie an die Börse gebracht. Ihren bisher höchsten Kurs erreichten die Befesa-Anteilsscheine dann Mitte 2018 mit 46,65 Euro. Anschließend bröckelte der Kurs in einem schwachen Gesamtmarkt ab. Zuletzt bewegte er sich über weite Strecken zwischen rund 38 und etwa 41 Euro./mis/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SDAX Index

  • 11.281,00 EUR
  • +0,22%
23.10.2019, 21:54, BNP Paribas Indikation
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf SDAX (411)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "SDAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten