Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Finanzpolizei durchsucht Sitz von Volkswagen in Italien

dpa-AFX

VERONA (dpa-AFX) - Die italienische Finanzpolizei hat mehrere Büros des deutschen Automobilkonzerns Volkswagen in Italien durchsucht. Betroffen seien Räumlichkeiten am Hauptsitz in Verona und bei der Tochter Lamborghini in Bologna, bestätigte ein Sprecher der Finanzpolizei in Verona am Donnerstag.

Die Staatsanwaltschaft Verona habe die Durchsuchungen angeordnet. Sie ermittelt demnach im Abgas-Skandal gegen einige Manager des Konzerns in Italien wegen des Verdachts auf Handelsbetrug.

In Italien sind knapp 650 000 Autos von dem Skandal um gefälschte Abgaswerte bei Volkswagen betroffen. Die Staatsanwaltschaft in Turin hatte bereits in der letzten Septemberwoche Ermittlungen aufgenommen. Auch die italienische Kartellbehörde beschäftigt sich mit dem Fall./mms/DP/stb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 151,20 EUR
  • +0,06%
20.09.2018, 09:08, Xetra
CitiFirst Blog

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
46
halten
10
verkaufen
5
75% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 212,75 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (25.007)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten