Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Flugbegleiter legen Lufthansa im Tarifstreit neue Vorschläge vor

Reuters

Berlin (Reuters) - Im Tarifkonflikt mit den Flugbegleitern hat die Lufthansa nach eigenen Angaben eine neues Angebot von der Gewerkschaft UFO bekommen.

"Wir haben umfangreiche Vorschläge von UFO erhalten und werden bis Montagabend darauf reagieren", sagte ein Konzernsprecher am Freitag und bestätigte damit Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel". "Wir hoffen, dass wir bald eine gemeinsame Lösung finden können." Eine UFO-Sprecherin sagte nur, die Gewerkschaft werde sich bis Montag nicht dazu äußern.

UFO kämpft für die Beibehaltung der bisherigen Betriebsrente für die 19.000 Lufthansa-Flugbegleiter. Die Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag laufen seit über einem Jahr. Nach bisherigen Angaben wollten sich die Tarifpartner bis November auf ein Gesamtpaket einigen. Ein externer, unabhängiger Wirtschaftsprüfer sollte Kosten und Einsparpotenziale von Angeboten und Forderungen bewerten. Die Gewerkschaft hatte betont, während der Verhandlungen gebe es keine Friedenspflicht. Ende Juni hatte Ufo einen Streik kurzfristig abgesagt, nachdem die Lufthansa den Flugbegleitern in wichtigen Punkten entgegengekommen war.

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Expertenprofil
Reuters

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu Lufthansa Aktie

  • 26,19 EUR
  • -1,57%
20.04.2018, 17:35, Xetra
Knock-Out Call auf Lufthansa Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW72B4 open end 24,0366 9,9922,242,27
HX1H9S open end 25,4182 19,7260,860,89
HX1JL4 open end 25,8074 86,9360,470,50
weitere Produkte
Knock-Out Put auf Lufthansa
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW9TDL open end 29,4498 9,9373,373,40
HX026Z open end 27,9181 18,4721,861,88
HX0TH8 open end 27,6645 28,9581,611,62
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

onvista Analyzer zu Lufthansa

Lufthansa auf übergewichten gestuft
kaufen
14
halten
5
verkaufen
2
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Lufthansa (25.348)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Lufthansa" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten