Frankreichs Regierung plant vorerst keine schärferen Corona-Maßnahmen

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich soll es vorerst keine neuen Verschärfungen der Corona-Maßnahmen geben. "Diese Woche gibt es keine Änderung der nationalen Einschränkungen", sagte Regierungssprecher Gabriel Attal am Mittwoch nach einer Regierungssitzung unter Vorsitz von Staatschef Emmanuel Macron. Man wolle der abendlichen Ausgangssperre ab 18 Uhr erstmal eine Chance geben. "Die Situation ist fragil", sagte Attal allerdings.

Seit vergangenem Samstag gilt in Frankreich die Ausgangssperre ab 18 Uhr. Zuvor waren nur einige schwer von der Pandemie getroffene Départements von der Regelung betroffen. Nach 18 Uhr dürfen die Menschen im Land nun nicht mehr einkaufen, Sport an der frischen Luft machen oder spazieren gehen. Ausnahmen gelten für den Arbeitsweg oder familiäre Notfälle. Attal sagte, die Regelung habe erste positive Wirkungen gezeigt - es sei aber noch zu früh, um eine generelle Aussage zu treffen.

Mit Blick auf eine Wiedereröffnung von Restaurants legte sich Attal auf kein Datum fest. Medienberichte, wonach eine Öffnung erst für Anfang April geplant sei, bestätigte er nicht. Er versicherte den Restaurantbesitzern lediglich, dass die Regierung ihnen beistehe.

Macron hatte Ende November angekündigt, dass die Restaurants und Bars am 20. Januar wieder öffnen würden, wenn die gesundheitliche Lage es zulasse. Daraus ist allerdings nichts geworden, die Restaurants und Bars sind bis auf Weiteres geschlossen.

Attal sprach sich außerdem mit Blick auf die Mutation des Virus für Gesundheitskontrollen an den innereuropäischen Grenzen aus. Dies werde ein Thema beim EU-Videogipfel am Donnerstag sein. Derzeit müssen Menschen, die von außerhalb der Europäischen Union nach Frankreich reisen, einen negativen PCR-Test vor Antritt des Flugs vorweisen und eine siebentägige Isolationszeit einhalten.

Frankreich mit seinen 67 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern ist schwer von der Corona-Pandemie getroffen. Mehr als 71 000 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit dem Virus gestorben./nau/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 5.783,89 Pkt.
  • -0,24%
25.02.2021, 18:05, Euronext Indices

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (4.970)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "CAC 40" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "CAC 40" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten