Frankreichs Staatsrat setzt totales Ausgangsverbot in Altenheimen aus

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Staatsrat hat ein generelles Ausgangsverbot für Bewohner von Altersheimen ausgesetzt. Ein solches Totalverbot wegen der Corona-Pandemie sei "unverhältnismäßig", teilte das oberste Verwaltungsgericht am Mittwochabend in Paris mit. Die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums an Altenheime sehen seit einigen Monaten vor, dass Familienausflüge und Außenaktivitäten für Bewohner bis auf weiteres nicht erlaubt sind.

Kinder eines Heimbewohners hatten sich an den Staatsrat gewandt. Er befand, dass die Mehrheit der Bewohner des betreffenden Heims geimpft sei und die Impfung ihre positive Wirkung gezeigt habe. "Entsprechende Maßnahmen können daher von der Einrichtungsleitung von Fall zu Fall getroffen werden." Dem Staatsrat zufolge sind die Impfstoffe in den Heimen bei der Verringerung des Risikos einer Ansteckung und der Entwicklung einer schweren Form von Covid-19 im Falle einer Ansteckung wirksam./nau/DP/men

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 6.161,68 Pkt.
  • -0,12%
12.04.2021, 18:05, Euronext Indices

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (4.901)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CAC 40" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "CAC 40" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten