Französische AKW-Aufsicht verlängert Laufzeit von betagten EdF-Meilern

Reuters

Paris/Düsseldorf (Reuters) - In Frankreich dürfen nach Einschätzung der Atomaufsicht diverse Kernkraftwerke etwa zehn Jahre länger laufen als ursprünglich geplant.

Wenn die Wartung vieler Meiler abgeschlossen sei, könnten diese wohl eine Laufzeit von eher 50 statt 40 Jahren haben, erklärte die Behörde ASN am Donnerstag. Davon würden mehr als die Hälfte der 58 Kernkraftwerke des Versorgers EdF profitieren. Die meisten Anlagen sind zwischen 1970 und 1980 gebaut worden, so dass sie nun eigentlich an ihr Laufzeitende gekommen wären. Die EdF-Meiler haben insgesamt eine Kapazität von rund 32.000 Megawatt.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze kritisierte die Pläne. Laufzeitverlängerungen seien der falsche Weg. "Ich erwarte von Frankreich, betroffenen Nachbarstaaten und der interessierten Öffentlichkeit – auch jenseits der französischen Grenzen - bei den geplanten Laufzeitverlängerungen jeweils eine umfassende grenzüberschreitende Beteiligung zu ermöglichen", erklärte die SPD-Politikerin. Die zunehmende Überalterung der europäischen Atomkraftwerke bereite ihr große Sorge. "Dazu zählen auch die französischen Alt-Reaktoren."

Frankreich hat die mit Abstand größte AKW-Flotte Europas. Massenproteste von Umweltschützern wie in Deutschland hat es dort eher selten gegeben. Deutschland hatte nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima 2011 den beschleunigten Atomausstieg beschlossen. Derzeit sind noch sechs Meiler im Betrieb. Bis Ende dieses Jahres werden die Anlagen Gundremmingen C, Brokdorf und Grohnde stillgelegt. Bis Ende 2022 folgen Neckarwestheim 2, Isar 2 und Emsland.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 6.165,11 Pkt.
  • -2,08%
20.04.2021, 18:05, Euronext Indices

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 15.129,51 Pkt.-1,55%
Nikkei © n.a.n.a.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (4.587)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CAC 40" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten