Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Französischer Finanzinvestor steigt bei Versorger EWE ein

Reuters

Düsseldorf (Reuters) - Der norddeutsche Energiekonzern EWE holt sich den französischen Finanzinvestor Ardian als Großaktionär ins Boot.

Ardian übernimmt eine Beteiligung von 26 Prozent an dem Oldenburger Versorger, wie EWE am Freitag mitteilte. Ardian setzte sich in dem Verkaufsprozess gegen ein Konsortium aus dem australischen Infrastruktur-Investor Macquarie und der Allianz durch. Zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. Branchenexperten hatten den Wert des angebotenen Pakets auf bis zu 1,4 Milliarden Euro beziffert. Das Anteilspaket war vor vier Jahren beim Ausstieg der Karlsruher EnBW an die EWE zurückgegangen. EWE gehört mit einem Umsatz von 5,7 Milliarden Euro zu den größten deutschen Energiekonzernen. Das Konzernergebnis lag 2018 bei 167 Millionen Euro.

Ardian hat sich in den vergangenen Jahren vor allem mit Investitionen in Infrastrukturunternehmen und -projekte einen Namen gemacht. EWE-Vorstandschef Stefan Dohler hofft darauf, dass der Regionalversorger künftig auch mit anderen Beteiligungen von Ardian ins Geschäft kommt. "Mit Ardian haben wir künftig einen strategischen Wachstumspartner an unserer Seite, der europaweit über umfangreiche Erfahrungen im Infrastrukturbereich verfügt und ebenso langfristig, umsichtig und nachhaltig agiert wie wir", erklärte er. EWE will verstärkt in erneuerbare Energien, Energienetze und Telekommunikation investieren. Ardian bekommt zwei Sitze im EWE-Aufsichtsrat, ein weiterer wird gemeinsam mit den übrigen Eigentümern besetzt.

Ardian-Manager Michael Reuther sagte, der Investor stelle sich auf ein langfristiges Engagement bei EWE ein: "Wir handeln in Jahrzehnten und denken in Generationen", sagte er auf einer Pressekonferenz. Der Versicherungskonzern Talanx, der seit langem bei Ardian investiert sei, werde beide Unternehmen bei künftigen Projekten als Co-Investor unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 6.024,26 Pkt.
  • +0,87%
24.01.2020, 18:05, Euronext Indices
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (1.925)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CAC 40" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "CAC 40" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten